Radlader für den GaLaBau

Artikel vom 12. Februar 2021

Der Kramer-Radlader »5050« hat ein geringes Eigengewicht mit bis zu 2,65 t. Zusatzgewichte (»Smart Ballast« ) können am Heck hinzugefügt werden. Diese Anpassungsfähigkeit gewährleistet einen Transport auf einem 3,5-t-Anhänger oder Pritsche (Bidl: Kramer).

Mit dem Radlader »5050« hat Kramer eine Maschine im Programm, die besonders für Gemeinden und Kommunen interessant ist.  Denn dieser durch sein sehr geringes Eigengewicht mit bis zu 2650 kg läst er sich problemlos auf einem 3,5-t-Anhänger oder Pritschen-Lkw transportieren. Zusatzgewichte, bei Kramer »Smart Ballast« genannt, die am Heck der Maschine einfach und unauffällig angebracht werden können, ermöglichen eine Anpassung des Gewichts bzw. der Kipplast (bis zu 1700 kg) je nach Nutzeranforderung. Aufgrund der Maschinenbeschaffenheit und der einfachen und günstigen Transportmöglichkeit liegt der Einsatzbereich des »5050« vor allem im Garten- und Landschaftsbau.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie