Holzhäcksler

Artikel vom 12. April 2020
Forsttechnik, Baumpflege und Waldarbeit

Der Eliet Super Prof ist fester Bestandteil in der Welt der professionellen Gärtner und Baumpfleger und seit mehr als 20 Jahren Spitzenreiter des Eliet-Häckslerprogramms. Der Super Prof ist außerdem ein Symbol für Innovation, da dieses Modell bereits 1994 der erste Häcksler mit eigenem Radantrieb war. Hinter diesem besonderen Design steckt eine plausible Idee: Bring das Gerät zum Grünabfall und nicht den Grünabfall zum Gerät. Dank seiner kompakten Bauweise und dem kraftvollen Radantrieb kann der Super Prof ohne Probleme bis in den äußersten Winkel des Gartens vordringen. Die Zeitersparnis, die Gartenbauunternehmen damit erzielen können, ist außergewöhnlich. Ausgestattet mit dem einzigartigen, patentierten Axtprinzip von Eliet kann dieser Häcksler alle denkbaren Grünabfälle problemlos verarbeiten. Zudem werden Aststärken von + 12 cm mühelos gehäckselt. Der Super Prof erweist sich daher als der perfekte Häcksler für den Gartenbauer. Im Jahr 1998 setzte der Eliet Super Prof als erster Häcksler mit Raupenfahrwerk einen weiteren neuen Meilenstein im Markt.
Zu seinen 20. Geburtstag wurde der Super Prof im Jahr 2014 komplett überarbeitet und mit den neuesten Technologien ausgestattet. Die wichtigste Entwicklung ist das innovative Auswurfsystem Axelero. Das Schnittgut wird so lange zerkleinert, bis es durch die Öffnungen des Kalibriersiebs fallen kann und die Schnipsel danach durch das Ausblasrohr nach außen befördert werden. Im vergangenen Jahr hat Eliet die neueste Generation des Super Prof Max serienmäßig mit dem Eco-Eye-System ausgestattet. Dieses System stellt sicher, dass zu jeder Zeit, wenn die Maschine nicht aktiv arbeitet, der Motor automatisch auf Leerlauf geschaltet wird. Ein Infrarotsensor erkennt jede Bewegung vor dem Einfuhrbereich und versorgt den Motor sofort wieder mit Strom. Das Eco-Eye reduziert den Jahresverbrauch um mindestens 200 l und reduziert darüber hinaus den CO2-Ausstoß. Damit trägt Eliet aktiv dazu bei, den ökologischen Fußabdruck seines Häckslers zu reduzieren. Eliet wird als erster Hersteller in Europa einen Häcksler mit einem 23 PS starken Vanguard EFI-Motor ausstatten. EFI steht dabei für Elektronische Kraftstoffeinspritzung. Bei dieser fortschrittlichen Technologie bestimmt ein kleiner interner Mikroprozessor wieviel Kraftstoff je nach Belastung eingespritzt wird. Dadurch wird sichergestellt, dass der Motor über einen weiten Drehzahlbereich eine wesentlich konstantere Leistungskurve aufweist. Beim Super Prof Max führt dies zu einer Reduzierung des Verbrauchs um 25 % und einer 25 % höheren Rendite. Eine Besonderheit dieses EFI-Motors ist, dass er kein Drosselventil mehr besitzt und trotzdem bei jeder Außentemperatur problemlos startet. Da dieser Vanguard EFI-Motor keinen klassischen Vergaser hat, sondern mit Direkteinspritzern arbeitet, werden auch die klassischen Vergaserprobleme vermieden. Vor allem die präzise gesteuerte Kraftstoffeinspritzung sorgt dauerhaft für ein optimales Luft/Benzin-Verhältnis und damit für eine vollständige Verbrennung. Die Abgase sind sauberer und machen den Eliet Super Prof Max zu einem umweltfreundlichen Häcksler, der unseren Planeten sauber hält. Dieser brandneue Vanguard EFI-Motor wird ab Mai serienmäßig am Super Prof Max montiert. Der Eliet Mega Prof ist der kräftigste Eliet Häcksler auf Anhänger. Mit einem Leistungsvermögen von 33 PS und einer Aststärke-Kapazität bis zu 160 mm stellt diese Maschine das neue Zugpferd von Eliet dar. Der neue Mega Prof arbeitet nach dem bewährten, patentierten Axtprinzip von Eliet. Die Messer der Häcksler von Eliet hacken wie kleine Beile auf den Grünabfall ein. Das Holz wird dabei in Faserrichtung gespalten und zerkleinert. Pro Minute wird dieser Vorgang 50.000-fach mit einer großen Anzahl an Messern wiederholt, wodurch kleine, gleichförmige Schnipsel entstehen. Das Gewicht dieses Allesfressers liegt unter 750 kg. Das heißt ab Besitz der Führerscheinklasse B ist jeder berechtigt den Häcksler zu befördern. Der Mega Prof ist ebenfalls mit dem Eco-Eye-System ausgestattet. Das schaltet die Umdrehungszahl automatisch in den Leerlauf, wenn der Häcksler nicht bestückt wird, so dass beachtliche Mengen Treibstoff gespart werden.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie