Reifendichtmittel

Artikel vom 15. Mai 2020
Service und Zubehör

Das Pannenschutzmittel von AS-Motor dichtet Einstiche im Profilbereich von Reifen ab – oft unbemerkt. Zudem verklebt und klumpt es nicht und ist ungebrenzt haltbar.

Ein platter Reifen beim Mähen kostet Zeit und Nerven. Dagegen gibt es jetzt das Pannenschutz-Mittel Plattfuss-Stop: In den Reifen eingefüllt, dichtet es Durchstiche im Bereich des Profils ab – der Fahrer bemerkt das oft gar nicht. Das ökologisch unbedenkliche Mittel hat kein Ablaufdatum, verklebt nicht und verfügt über einen Frost- und Korrosionsschutz. Das Mittel anzuwenden, ist denkbar einfach: Luft aus dem Reifen oder Schlauch lassen, Plattfuss-Stop über das Ventil einfüllen, fertig. Dank seiner Zusammensetzung bleibt es nicht nur unbegrenzt haltbar, sondern klebt und verklumpt auch nicht. Einmal eingefüllt, dreht sich die Flüssigkeit im Reifen mit. Kommt es zu einem Einstich durch einen Gegenstand von bis zu 15 mm Durchmesser –, etwa Dornen, spitze Äste oder Nägel –, verschließt sich der Durchstich von selbst: Durch den Luftdruck werden Millionen von Kevlar-Fasern und Füllstoffen, die in Propylenglykol suspendiert sind, in die Öffnung gepresst, wodurch sich der Durchstich innerhalb von zwei bis drei Rad-Umdrehungen abdichtet. Das geschieht so schnell, dass es kaum zu Druckverlust kommt, wodurch der Fahrer in den meisten Fällen nichts davon mitbekommt. Plattfuss-Stop eignet sich für alle Reifen von land- und forstwirtschaftlichen Fahrzeugen, die eine Geschwindigkeit von etwa 80 km/h nicht überschreiten. Am Profil von schlauchlosen Reifen ist es zu mindestens 90 % wirksam, bei Schlauchreifen zu mindestens 75 %. Damit es bei niedrigen Temperaturen nicht gefriert, ist ein Frostschutzmittel zugesetzt. Zudem ist ein Korrosionsschutz integriert, um die Felge zu schützen. Das Mittel kann über den Fachhandel erworben werden: In der 950-Milliliter-Flasche – was ausreicht, um einen Hinterreifen eines Sherpa-Aufsitzmähers von AS-Motor abzudichten – oder im 20-l-Gebinde, wofür zusätzlich eine Pumpe nötig ist. Angaben dazu, wie viel Pannenschutz-Mittel pro Reifen eingefüllt werden muss, sind auf der Homepage von AS-Motor zu finden. Mit Plattfuss-Stop lassen sich schleichender Druckverlust, platte Reifen und Ausfallszeiten vermeiden – und das über Jahre hinweg.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie
URACA GmbH & Co. KG
Sirchinger Str. 15
D-72574 Bad Urach
07125 133-0
info@uraca.de
www.uraca.de
Firmenprofil ansehen