Kommunaltraktoren für den Betriebs- und Winterdienst

Artikel vom 18. Januar 2021
Kommunale Traktoren und Geräteträger

Die Kompakttraktoren der Serie 2 bilden einen idealen Einstieg für Gartenbaubetriebe oder Kommunen.

Modelle für alle Anwendungsbereiche in der Agrarbranche, der Industrie oder der Kommunalwirtschaft finden sich im Portfolio der Kompakttraktoren der traditionsreichen US-amerikanischen Marke John Deere. Besonders interessant für Kommunen ist die Baureihe 4. Sie umfasst zwei Typen, den 4 M und den 4 R. Beide sind wiederum in zwei verschiedenen Varianten erhältlich. Für die beiden 4-M-Modelle bietet John Deere wahlweise ein 12×12 PowerReverser oder ein eHydro Getriebe an. Die zwei 4-R-Modelle sind jeweils mit einem eHydro Getriebe inklusive 2-Pedal-Steuerung ausgerüstet. Alle vier Modelle der Baureihe 4 besitzen einen Dreipunkt-Kraftheber der Kategorie 1. Zusätzlich bietet John Deere weitere Traktoren für Anwendungen abseits der klassischen Landwirtschaft an. Der 3038E etwa ist gedacht für kleinere Landwirtschaftsbetriebe und Dienstleister. Der Kompakttraktor wird von einem leistungsstarken Motor mit 37 PS (27,3 kW) angetrieben. Das Hydrostatgetriebe mit Twin Touch-Fußpedalen ermöglicht bei unterschiedlichsten Arbeiten eine sehr leichte Anpassung der Fahrtrichtung. Dies vereinfacht alle Arbeitsgänge und erhöht den Fahrkomfort. Da sich die Zapfwelle des 3038E unabhängig aktivieren lässt, braucht der Fahrer beim Ein- und Ausschalten der Zapfwelle den Traktor nicht anzuhalten. Für schwierige Bodenverhältnisse ist er serienmäßig mit Allradantrieb ausgestattet. Die beiden Modelle der Serie 2R haben 25 PS (2026R) und 36 PS (2036R). Der 2026R eignet sich als der kleinere von beiden dank seiner kompakten Abmessungen ideal für Arbeiten auf engstem Raum. Der auf höhere Stabilität ausgelegte 2036R besitzt dafür eine größere Aufstandsfläche, einen größeren Radstand und bringt mehr Gewicht auf die Waage. Ergonomische Bedienelemente, verstellbare Lenksäule und Geschwindigkeitsfixierung sichern den Fahrern beider Modelle hohen Komfort. Zur Kabinenversion zählt auch ein luftgefederter Komfortsitz. Eine Besonderheit ist beim 2036R das in der Branche einmalige CommandCut Hubsystem. Per Drehschalter in der rechten Bedienkonsole stellt der Fahrer das Mähwerk schnell und präzise auf die gewünschte Schnitthöhe ein, so dass es beim Ausheben und Absenken mit dem Kippschalter immer auf die eingestellte Schnitthöhe abgesenkt wird.

Die 5er-Reihe umfasst vier Grundtypen (55 bis 125 PS), wobei der 5M und der 5R die stärksten sind. Besonders auf den kommunalen Einsatz zugeschnitten ist dabei der 5M. Der Traktor eignet sich besonders gut zum Mähen von Randstreifen, zum Mulchen oder für den Einsatz im Winterdienst. Alle Modelle der Baureihe 5M arbeiten mit John Deere Nur-Diesel-Motoren der Abgasstufe IIIA und sind mit mechanischer Einspritzung, Turbolader und Ladeluftkühlung ausgestattet. Es besteht die Wahl zwischen zwei Getrieben mit jeweils 16 beziehungsweise 32 Gängen. Die Parksperre ermöglicht ein sicheres Parken in unebenem Terrain. Das optionale Kriechganggetriebe ermöglicht dem Fahrer eine Geschwindigkeit unter 0,3 km/h.

Die John Deere 5M-Traktoren arbeiten mit einem schnell ansprechenden offenen Hydrauliksystem mit zwei Tandempumpen, die bis zu 74 l/min fördern (optional bis zu 94 l/min). Ebenfalls kommunaltauglich ist die breit aufgestellte Deere-Serie 5G (73 bis 105 PS), die aus den Standardtraktoren 5075GN,5075 GV, 5090GN, 5105 GN sowie aus den kleineren Varianten 5075 GF, 5075 GL, 5090 GF, 5090 GL, 5100 GL und 5105 GF besteht. Je nach Einsatzgebiet steht eine Reihe von Getriebevarianten zur Verfügung. Neben der kostengünstigen Grundversion, einem synchronisierten 12/12-Gang-30-km/h-Getriebe, kann auch eine 24/24-Gang-40-km/h-Variante gewählt werden. Noch mehr Komfort bieten das 24/24-Gang-40-km/h-Getriebe mit Kriechgang sowie das 24/12-Gang-Getriebe mit PowerReverser. Oberhalb dieser Klasse steht die Baureihe der 6M-Traktoren. Sie deckt die Klasse 90 bis 195 PS ab und ist in drei verschiedenen Radständen erhältlich. Eine geräumige Kabine und der E-Joystick mit integriertem AutoTrac sowie eine TLS-Vorderachsfederung erleichtern die Bedienung.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie