Pick-ups

Artikel vom 22. Januar 2021
Leichte Lieferwagen

Das aktuelle Mitsubishi Pick-up-Modell L200/Triton hat umfangreiche Neuerungen erhalten. Die Nutzlast ist nach wie vor bei einer Tonne.

In der Autobranche ist nichts mehr unmöglich. Sogar die Mega-Allianz Fiat-Chrysler-Renault-Nissan-Mitsubishi nicht. Das zeigt wie hoch der Druck für die Kraftfahrzeugbauer ist, Elektromobilität, Vernetzung und autonomes Fahren zu meistern. Bei Fiat-Chrysler ist die Angelegenheit dringlich. In Europa schrumpfen die Marktanteile. In den USA konnte sich Chrysler zwar dank des Dauer-Booms bei SUV und Pickups behaupten. Die Mitsubishi Motors Corporation (MMC) feierte Ende 2018 in Bangkok die Weltpremiere ihres neuen Pick-up-Modells L200/Triton. Beim L200/Triton handelt es sich um die neueste Generation eines Fahrzeugs. Gebaut wird es im Werk Laem Chabang der Mitsubishi Motors Co. Ltd. (MMTh), dem thailändischen Produktions- und Distributionsstandort von Mitsubishi. Die Entwicklung des neuen L200/Triton ist eine Verkörperung des Leitmotivs »Engineered Beyond Tough«, das den gesamten Entstehungsprozess begleitete. Zu den Merkmalen, die die Konkurrenzfähigkeit des Fahrzeugs noch einmal deutlich erhöhen, gehören ein kraftvolles Design mit der neuesten Generation der Dynamic Shield-Frontansicht, ein weiterentwickeltes Allradsystem mit optimierter Geländegängigkeit sowie neueste aktive Sicherheits- und Fahrerassistenzsysteme. Erheblich verbessert zeigt sich das neue Modell außerdem in Kriterien wie Langlebigkeit und Zuverlässigkeit, die von gewerblichen Nutzern gefordert werden; hinzu kommen Komfort- und Fahreigenschaften, die vor allem den Wünschen privater Eigner entsprechen. Mit dem neuen L200/Triton wurde ein Konzept namens »Rock Solid« revitalisiert, das innen wie außen die Essenz des Leitmotivs »Engineered Beyond Tough« verkörpert – eine von Ingenieurskunst und Know-how getragene Stärke. Die Vorderansicht des L200/Triton wird von der neuesten Entwicklungsstufe des Dynamic Shield-Designs geprägt, wobei die hoch angesetzte Linienführung der Motorhaube sowie höher positionierte Scheinwerfer die Fahrzeugfront kraftvoller und imposanter erscheinen lassen. In der Seiten- und Rückansicht vermitteln neue Karosseriekonturen mit kontrastreichen, scharfen Linien, verbreiterten Radhäusern sowie markanten Akzenten die Stärke und zugleich die Modernität eines Mitsubishi Trucks. Beleuchtung und Stoßfänger verbinden als Bestandteile des robusten Auftritts die Front- und Heckpartie und unterstreichen optisch die Breite des Fahrzeugs. Der neu gestaltete Innenraum sowie der Armaturenbereich samt Luftdüsen vermitteln den Eindruck von Robustheit und Modernität, wobei Soft-Touch-Materialien und Nähte an Bodenkonsole, Armlehnen und Feststellbremse für hohe Materialanmutung sorgen. Die Allradversionen des neuen L200/Triton verfügen entweder über das Super-Select 4WD-System für optimale Traktion und Fahrstabilität auf jedem Untergrund oder über Easy- Select 4WD, das bei wechselnden Fahrbedingungen leichtes Umschalten zwischen den Fahrmodi ermöglicht. Durch zusätzliche Fahrmodi bieten beide Systeme eine verbesserte Geländegängigkeit. Sowohl Super-Select 4WD als auch Easy-Select 4WD beinhalten einen neuen Offroadmodus mit den Einstellmöglichkeiten Gravel, Mud/Snow, Sand sowie Rock (nur 4LLc). Über Eingriffe in Motorleistung, Antriebs- und Bremssystem reguliert dieses Fahrprogramm bei Bedarf den Radschlupf und dadurch die Geländegängigkeit sowie die Fähigkeit des Fahrzeugs, sich aus tiefem Schlamm oder Schnee zu befreien. Eine elektronisch gesteuerte Bergabfahrhilfe (Hill Descent Control) stellt darüber hinaus sicher, dass der Fahrer besonders steile oder rutschige Abfahrten mit zusätzlichen Sicherheitsreserven bewältigen kann. Der neue L200/Triton besitzt den extrem belastbaren und zuverlässigen Leiterrahmen des Vorgängermodells, eine Kabine mit Hochsicherheitsstruktur sowie neueste Aktiv-Sicherheits- und Fahrerassistenzsysteme mit folgenden Elementen: Forward Collision Mitigation (FCM): erkennt Fahrzeuge und Fußgänger im Frontbereich, Totwinkelwarnung (BSW mit LCA): erkennt Fahrzeuge hinter beziehungsweise schräg hinter dem eigenen Fahrzeug und unterstützt den Fahrer gegebenenfalls durch akustische und optische Warnsignale (Blinkleuchte im Fahreraußenspiegel) beim sicheren Fahrspurwechsel. Rear Cross Traffic Alert (RCTA): hilft auf die gleiche Weise, beim Rückwärtsfahren Kollisionen zu vermeiden. Ultrasonic Misacceleration Mitigation System (UMS): reduziert die Unfallgefahr durch zu starkes Betätigen des Gaspedals beim An- oder Rückwärtsfahren in Parkhäusern oder anderweitig beengter Umgebung. Multi Around Monitor (assistiert durch Parksensoren): bietet einen komfortablen Überblick über die unmittelbare Umgebung durch Darstellung des Fahrzeugs aus der Vogelperspektive. Im Hinblick auf Langlebigkeit, Zuverlässigkeit für den gewerblichen Einsatz sowie Komfort und Fahrverhalten für die private Nutzung bietet der neue L200/Triton zahlreiche definierte Optimierungen. So verbessert der Einsatz größerer Bremsscheiben und Bremskolben an der Vorderachse die Verzögerungsleistung und das Pedalgefühl, während Stoßdämpfer mit größerem Ölvolumen an der Hinterachse den Federungskomfort verfeinern. Dazu kommt der Wechsel vom 5-stufigen Automatikgetriebe auf einen 6-Gang-Schaltautomaten, der noch kraftvolleres Beschleunigen und sanfte Gangwechsel bietet.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie