Holzsilos/Soletechnik

Artikel vom 30. Januar 2021
Streugutbehälter

Drei Silos in Bern/Wankdorf, die mit je 900 m³ Fassungsvermögen für den Winterdienst der Nationalstraße A1 bereit stehen (BL Silobau AG).

Die BL Silobau AG ist zusammen mit der Blumer-Lehmann GmbH Teil der Lehmann Gruppe und als spezialisierter Silo- und Anlagenbauer tätig. Zunehmend stehen dabei die Automatisierung und die moderne Fördertechnik der Silos und Behälter im Fokus. Eine weitere Spezialität von Blumer-Lehmann sind die selbst entwickelten Salzlöse-Misch- und Tankanlagen zur Herstellung einer anwendungsfertigen Sole. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden entstehen in den Werken in der Schweiz und Deutschland individuelle und wirtschaftliche Lösungen für Winterdienstanlagen verschiedener Größen und Formen. Mit weltweit über 1000 realisierten Anlagen hat sich Blumer-Lehmann ein umfassendes Know-how im Silo- und Anlagenbau aufgebaut sowie die Entwicklung neuer Technologien geprägt. Die bekannten Holzsilos bieten maximale Flexibilität hinsichtlich Größe, Ausbaumöglichkeiten und Automationsgrad. Heute können Silogrößen von 5 bis 1000 m³ realisiert werden – individuell zusammengestellt und durch modernste Steuerungs-, Überwachungs-, Mess- und Wiegetechnik automatisiert. Die Ursprünge von Blumer Lehmann liegen im Holzbau. Seit 1875 befasst sich die Firma mit dem Werkstoff Holz und entwickelt daraus innovative Baulösungen. Der nachhaltige Baustoff eignet sich hervorragend für die Lagerung von Salz und anderen Schüttgütern, da er Wärme nicht leitet und somit kein Kondenswasser im Silo entsteht. Dazu kommt der natürliche Schutz vor Korrosion. Die Streugutbehälter werden hauptsächlich aus Fichtenholz gefertigt, alternativ auch aus Lärchenholz. Neben der Verwendung von qualitativ hochstehenden Baukomponenten legen die Planer der BL Silobau AG großen Wert auf den konstruktiven Holzschutz, um stehende Feuchtigkeiten zu verhindern. Längst sind die Salzsilos nicht mehr nur rund. Gerade in den städtischen Agglomerationen oder Großstädten sind die Vorschriften für die Gestaltungen von kommunalen Bauwerken strengen Vorgaben unterworfen. So hat die Firma in den letzten Jahren vermehrt sogenannte Architektursilos gestaltet und gebaut, zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Kunden der öffentlichen Hand. Auch der Einsatz von Feuchtsalz im Winterdienst wird ein immer größeres Thema. Erfahrungen zeigen, dass durch die Verwendung von Salzsole in Kombination mit Streusalz im Winterdienst bessere Resultate erzielt werden und so die Umweltbelastung reduziert wird, dies durch den geringeren Einsatz von Salz. Mit den selbst entwickelten und kontinuierlich optimierten Salzlöse-Misch- und Tankanlagen bietet Blumer-Lehmann komfortable Lösungen zur Herstellung einer anwendungsfertigen Sole. Diese sind in unterschiedlichen Größen und technischen Ausstattungen für die Integration in neue oder bestehende Infrastruktur erhältlich. Grundlage für die Soleanlagen bilden Tanks und Behälter aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) oder Thermoplast. Die Funktionen der Anlagen werden mit der passenden Steuerungstechnik ergänzt und nach den Bedürfnissen des Kunden programmiert. Die regelmäßige Überprüfung und Wartung bestehender Siloanlagen ist von zentraler Bedeutung, da sie die Sicherheit der Konstruktion und die Betriebstauglichkeit garantiert. Außerdem erhöht die Wartung die Lebensdauer und erhält den Wert der Anlage, was sich positiv auf die Kosten auswirkt. Häufig lohnt sich eine Analyse bestehender Anlagen, um mit einem Umbau, einer Sanierung oder einer Erweiterung auf sich ändernde Anforderungen zu reagieren. Eine Neuanschaffung, Erneuerung oder ein Umbau bestehender Anlagen bedeuten in einem ersten Schritt eine Investition für die betroffene Stadt oder Gemeinde. Die BL Silobau AG ist der spezialisierte Anbieter von Gesamtlösungen, der zusammen mit dem Kunden bedarfsgerechte Lösungen für den Straßenwinterdienst entwickelt und diese kostensicher realisiert.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie