Neue Schleppmähwerke

Artikel vom 2. Februar 2021
Anbaumäh- und Anbaumulchgeräte

Das neue Toro Schleppmähwerk Groundmaster 1200 hat eine Breite von 3,7 m. Es mäht vier Hektar bei 12,9 km/h Fahrgeschwindkeit pro Stunde bei einer Auslastung von 85 %.

Eine interessante Ergänzung für den neuen Outcross 9060 (siehe Seite XX) oder auch jedes andere geeignete Zugfahrzeug ist das neue Schleppmähwerk Groundmaster 1200 mit 3,7 m ­Schnittbreite. Erstmals wurde es auf der Golf Show in Texas im Februar 2018 gezeigt. Konstruiert wurde es für mehr Produktivität, beste Schnittqualität und Langlebigkeit. Dieses Mähwerk mäht vier Hektar bei 12,9 km/h Fahrgeschwindigkeit pro Stunde bei einer Auslastung von 85 %.

Die Schnitthöhe kann zwischen 1,3 und 10,2 cm eingestellt werden.

Es besteht aus drei unabhängig aufeinanderfolgenden Contour- Decks, welche eine Schnitthöhe von 1,27 bis 10,20 cm bearbeiten können. Gefederte Achsen sorgen dabei für ein komfortables und schnelles Vorankommen des Trägerfahrzeugs. Front-­ und Heckrollen beugen eventuellen Skalpierungen und einer Verletzung der Grasnarbe vor. Flügelmähwerke mit Anfahrschutz (bidirektional, ähnlich wie bei der Groundsmaster-5900-­Baureihe) schützen vor möglichen Anfahrschäden. Die drei Mähwerke bestehen aus jeweils drei Messerwellen (3,2-cm-Spindelwellen und Dual-­Kegelrollenlager). Eine automatische Riemenspannung, Heckrollen, die abschmierbar sind, und eine Transport-­Fixierung mit vier Positionen sorgen zusätzlich für einen reibungslosen Einsatz. Vergleicht man das Groundsmaster-1200-­Mähwerk mit dem Wettbewerb, dann gelten diese genannten Punkte als einzigartig.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie