Heißdampf-Unkrautbekämpfung

Artikel vom 8. Februar 2021
Wildkraut- und Laubbeseitigung

Keckex als Selbstfahrer – ein kompaktes Unkrautbekämpfungssystem mit Batteriebetrieb (Bilder: Bertsche).

Bertsche bietet unter dem Namen Keckex eine Unkrautbekämpfung mit Heißwasserdampf (50 % Wasser, 50 % Dampf) an. Das Keckex-System bietet Dampfwerkzeuge sowohl für kleinere Flächen im Handbetrieb als auch Anbaugeräte für Trägerfahrzeuge für größere Flächen an. Das System ist unkompliziert in der Handhabung, und der Heißdampf ist wirkungsvoller als reine Heißwassersysteme. Denn hier wird das Wasser über einen Heißdampferzeuger zu einem ca. 140 Grad Celsius heißen Wasserdampfgemisch erhitzt. Über einen Spezialschlauch gelangt der Heißdampf anschließend zum Dampfwerkzeug, mit dem das Unkraut bearbeitet wird. Die Zellwand der Pflanze wird dabei zerstört. Aus diesem Grund kann die Pflanze anschließend kein Wasser mehr aufnehmen und vertrocknet. Das Heißdampf-System benötigt/verbraucht wesentlich weniger Wasser, sodass viel Zeit durch weniger häufiges Nachfüllen des Wassertanks gespart wird. Zudem kann auch bei feuchtem Wetter gearbeitet werden, was beim Heißwassersystem nicht möglich ist. Keckex bietet Heißdampferzeuger (Diesel-Heizölbrenner) mit Zapfwellenantrieb, hydraulischem Antrieb sowie separatem Benzinmotor an. Für Handsysteme wird auch eine kompakte Lösung mit Batteriebetrieb angeboten.

Das Bertsche-Unkrautbekämpfungssystem Keckex arbeitet mit Heißdampf. Die verschiedenen Dampfwerkzeuge können auch im Handbetrieb eingesetzt werden.

Größere Komplettsysteme werden je nach Trägerfahrzeug und gewünschter Flächenleistung mit Wassertanks von 800 bis 2000 l angeboten. Die Aufbauten werden individuell nach den Abmessungen des Trägerfahrzeuges konfiguriert. Praxisbezogene Anbaugeräte (Flächengerät, Randsteingerät, Handlanzensysteme, Handflächengeräte) ermöglichen dabei die Unkrautbekämpfung in fast allen Bereichen. Besonders vorteilhaft ist z. B., dass auch auf Sandwegen und Parkwegen gearbeitet werden kann, ohne die Oberfläche zu verändern. Ergänzend zur Unkrautbekämpfung können mit dem Heißdampf auch Brunnen, Steine (Friedhof) und Mauern sehr gut gereinigt werden. Die Spritzwirkung des Dampfes ist dabei wesentlich geringer als beim üblichen Hochdruckreiniger.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie