Elektroschubkarren

Artikel vom 12. Februar 2021
Maschinen und Geräte für den GaLaBau

Die Elektroschubkarre Donky lässt sich sehr vielseitig einsetzen und auch individuell erweitern (Bild: Etesia).

Die neue Version der Elektroschubkarre Donky bietet jetzt noch mehr Möglichkeiten dank einer Individualisierung des Modells: ob klassische Plastikwanne (mit Wassertank), Blechwanne oder solidem Holzbrett: Donky bietet eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten. Sie ist ein richtiges Arbeitstier: bis zu 250 kg können auf einmal transportiert und durch einen Zentralhebel unterstützt geleert werden. Dank der Auswahl an Transportaufsätzen kann selbst definiert werden, welche Aufgaben die Donky übernehmen soll, z. B. den bequemen Transport von sperrigen Bauteilen wie Balken, Pflastersteinen oder Geräten. Der Antrieb wird durch eine Steuerung mit dem Daumen am Handgriff getätigt, dort befindet sich ein Drehknopf, der den Vorwärts- und Rückwärtsgang schaltet. Die Elektroschubkarre ist kompakt und wendig, dank ihres  elektrischen Antriebs (1700 W), benötigt es keinerlei Kraftaufwand des Bedieners, wodurch das Risiko von Bandscheibenvorfällen oder Muskelschäden verringert wird. Je nach Arbeitsbedingungen reicht eine einzige Aufladung für ein bis zwei Arbeitstage. In 4 bis 5 Stunden ist der GEL 48V-Akku wieder schnell aufgeladen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie