Kehrsaugmaschinen

Artikel vom 16. Februar 2021
Selbstfahrende Kehrmaschinen

Mittlere Größe: Der Hako Citymaster 1250 plus steht zwischen Citymaster 600 und Citymaster 1600 (Bild: Hako).

Alle Citymaster zeichnen sich durch eine besonders einfache Bedienung und hohen Fahrkomfort aus – das gilt uneingeschränkt auch für den kleinsten Citymaster, den Typ 600.  Ein hohes Maß an modellspezifischer Automatisierung von kehrmaschinenspezifischen Funktionen erlaubt die einfache und zuverlässige Inbetriebnahme und Kontrolle durch den Bediener. Im Falle des Citymaster 600 sogar durch das Betätigen nur einer Taste (1-Knopf-Bedienung). Alle Maschinen besitzen optional Komfortbereifungen mit besonders bequemem Abrollverhalten und luftgefederten, auf das jeweilige Chassis abgestimmten Fahrersitzen. Mit den Kehrmaschinen aus der Hako Citymaster Baureihe werden besonders umweltfreundliche Maschinen angeboten. Alle Citymaster verfügen über eine 3-stufige Leistungsregelung, mit der im ECO-Modus modellspezifisch mindestens 85 % der Maximalleistung bei erheblich reduziertem Drehzahlniveau erreicht wird. Das spart Treibstoffkosten und senkt das Geräusch. Weiterhin sind Citymaster besonders staubarm mit höchsten Ansprüchen bezüglich der PM 2.5/PM10-Emissionen, bestätigt durch ein 4-Sterne-EUnited-Siegel. Alle Modelle erfüllen modellspezifisch ausgerüstet die Anforderungen nach 2000/14/EG für den Einsatz in lärmsensiblen Bereichen.

Der Citymaster 600 ist ein ultrakompakter knickgelenkter und multifunktionaler Geräteträger mit 27 kW und 25 km/h Transportgeschwindigkeit. In der Ausrüstung mit voll integrierter, professioneller Aufbaukehrmaschine setzt er Maßstäbe in der Klasse der Kleinstkehrmaschinen mit einem nominalen Fassungsvermögen von 600 l (535 l nutzbares Behältervolumen EN 15429). Mit vier Anbauschnittstellen, einem intelligenten Schnellwechselsystem und einem leistungsfähigen Hydrauliksystem vereint der Citymaster 600 vielfältige Nutzungsmöglichkeiten.  Nahezu jede Aufgabenstellung in der Grundstückspflege, der Außenreinigung und im Winterdienst wird mit diesem Geräteträgerkonzept abgedeckt. Die für die Fahrzeugklasse besonders großzügige Frontsitzkabine mit zwei vollwertigen Türen und umfangreicher Komfortausstattung bietet Platz und Raum für lange Arbeitstage.

Der  Citymaster 1250 plus ist die Weiterentwicklung der bewährten Technik des Citymaster 1250: Luftgefederte Komfortsitze mit serienmäßig in die Armlehne integrierter Bedienung bieten einen weiter verbesserten Bedienkomfort, der lange Einsätze ohne Ermüdung bei voller Konzentration auf die Arbeit ermöglicht. Daneben sorgt eine neue Bereifung mit besonders weichem Abrollverhalten für hohen Fahrkomfort bei der Arbeit, insbesondere bei der Transportfahrt. Ein neu abgestimmtes Geräuschdämmpaket reduziert die Geräuschbelastung in der Kabine und im Umfeld der Maschine noch einmal deutlich. Als voll integrierte Aufbaukehrmaschine mit 1 m³ Fassungsvermögen sorgt der Citymaster 1250 plus für Sauberkeit in Fußgängerzonen, auf Rad- und Gehwegen. Die neue Kehreinheit, mit optionaler Einzelbesen- und Besenkopfverstellung rechts, bietet mehr Einstellmöglichkeiten für bestmögliche Anpassung an die Einsatzverhältnisse – für mehr Flexibilität im Kehreinsatz und ein noch besseres Arbeitsergebnis bei komplexeren Arbeitsbedingungen. Das alles ergänzt durch eine erweiterte Auswahl an Kehrbesen: kleine Besen für eine schmale Durchfahrtsbreite, große Besen für maximale Flächenleistung oder geräuschreduzierte »Leisebesen« für besonders geräuscharmes Kehren. Der voll nutzbare Kehrgutbehälter ermöglicht dabei große Reichweiten. Dank weit öffnendem Behälterdeckel, glattwandiger Ausführung und Hochentleerung ist er einfach, schnell und sauber zu reinigen. Die Kombination aus Frisch- und Umlaufwassersystem für die Staubbindung sorgt für geringe Feinstaubemissionen der Kehrmaschine (PM10-Zertifikat). Zusätzlich ist für die intensive Nassreinigung das Schrubbdeck CityCleaner verfügbar: Schrubbbürsten beseitigen Verschmutzungen, die Kehrtechnik nur bedingt aufnehmen kann – vollständig staubfrei und besonders material- sowie fugenschonend. So ist der Citymaster 1250 plus mit CityCleaner von der DEKRA auf die Eignung zur Reinigung von Verkehrsflächen nach Ölunfällen geprüft und für geeignet erklärt worden. Neben der reinen Kehrmaschine Citymaster 1250 plus steht auch eine Mehrzweckausführung »C« zur Wahl. Damit lässt sich die Kehrmaschine auch zum Schneeräumen, Streuen oder Rasenmähen umrüsten. Kehrgutbehälter und Beseneinheit können einfach und schnell entfernt und durch verschiedene Anbaugeräte für den Ganzjahreseinsatz ersetzt werden. So lässt sich der Citymaster 1250 plus mit einer großen Palette an Anbaugeräten für den Winterdienst ausstatten: Ob Glatteisbekämpfung durch Streuen oder Soleausbringung, Schneebeseitigung mit Kehrmaschine, Räumschild oder Schneefräse. Im Sommer kann der Citymaster 1250 plus mit den entsprechenden Anbaugeräten auch als Rasenmäh-Saugkombination eingesetzt werden.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie