Einer für alles – der »Parkland Mähcontainer«

Artikel vom 28. Oktober 2021
Wildkraut- und Laubbeseitigung

Den »Parkland Mähcontainer« gibt es in vier Arbeitsbreiten von 1,3 bis 2,1 m und mit Behältervolumen bis 20 m³ (Bild: Pena).

Der »Parkland Mähcontainer« ist aufgrund seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bei Kommunen, Straßenmeistereien oder Friedhöfen ein echter Allrounder. Er löst mit seinen zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten bei der Pflege von Anlagen ein Breitgefächertes Aufgabenspektrum wie Mähen, Laubaufnahme, Vertikutieren, Kompostieren, Holzhäckseln und Transport. Entwickelt und gefertigt werden die »Parkland Mähcontainer« seit über 60 Jahren in Dänemark. In Deutschland wurden die langlebigen Mähcontainer zunächst als »Reiser Mähcontainer« bekannt. Seit 2015 ist die Firma Pena Kommunaltechnik Parkland-Generalimporteur für Deutschland.

Die unterschiedlichen Mähcontainer-Modelle gibt es in vier Arbeitsbreiten: 1,3 m, 1,5 m 1,8 m und 2,10 m und einen Behältervolumen von 1,2 bis 20 m³ und können durch entsprechende Sonderausstattungen für den jeweiligen Einsatzbereich individuell nachgerüstet werden. Mit einem zusätzlichen Messer kann beispielweise der Container auch zum Vertikutieren oder Holz häckseln eingesetzt werden. Der Kraftbedarf ist schon ab 18 bis 60 PS möglich. Besondere Eigenschaften bietet der Mähcontainer im Einsatz z. B. beim Mähen von Gras oder der Aufnahme von großen Mengen Laub. Da der Behälter vom Container von oben gefüllt wird, ist eine maximale Auslastung garantiert und über die Hochkippfunktion einfach und unkompliziert zu entleeren.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie