Kommunaltransporter und Geräteträger klein

Artikel vom 14. Februar 2020
Kommunaltransporter und Geräteträger

Die MIC 34 und MIC 26 sind die kleinsten aus der Serie der Geräteträger von Kärcher.

Wie bei den größeren der knickgelenkten Geräteträger von Kärcher ist zuletzt auch bei den besonders kompakten Typen MIC 26 C und MIC 34 C im Zuge der Weiterentwicklung der Kabinenkomfort verbessert worden.

 

Von Kärcher gibt es den kleinen Geräteträger MIC 26 mit oder ohne Kabine.

Ein neuer Joystick fasst noch mehr Bedienelemente zusammen und das Lüftungssystem hat den Luftfluss in der Kabine verbessert, individuell steuerbar für die Bereiche Fußraum, mittig und oben. Die MIC 26 C gibt es mit oder ohne Kabine (MIC 26 C Advanced), optional mit Klimaanlage. Für Arbeiten der Grünpflege stehen Mähwerke in mehreren Arbeitsbreiten und mit Mulchfunktion sowie Besen zur Entfernung von Wildkraut zur Verfügung.
Im Winterdienst können Teller- und Walzenstreuer, Frontkehrwalze oder ein Räumschild angebracht werden. Besonders umfangreich ist das Zubehör für den Einsatz in der Flächenreinigung, dem Spezialanwendungsgebiet des Herstellers. Ausgestattet mit einer Kehreinheit Besensystem, Saugmund und Schmutzbehälter wird der MIC 26 C zu einer vollwertigen Kehrsaugmaschine mit einer Leistung von 14.000 m²/h. Um bei der Arbeit das Aufwirbeln von Staub zu reduzieren, kann Wasser zerstäubt werden. Der innere Wendekreis des Knicklenkers beträgt 75 cm. Allradantrieb und der 26 PS starke Dieselmotor sorgen für agiles Fahrverhalten, eine gute Steigfähigkeit bis 25 % und Beweglichkeit auch im unebenen Gelände. Darüber steht der MIC 34 C. Die 110 cm schmale Maschine ist ebenfalls sehr wendig, ihr innerer Wendekreis beträgt lediglich 75 cm und verfügt außerdem über einen Allradantrieb. Der 24 kW starke Dieselmotor erfüllt die europäische Abgasnorm der Stufe III a. Er erreicht eine Fahrgeschwindigkeit von bis zu 20 km/h und bewältigt mühelos Steigungen von bis zu 25 %. Das neue Kommunalfahrzeug lässt sich je nach Bedarf mit Besensystem, Saugmund und Schmutzbehälter zu einer vollwertigen Saugkehrmaschine ausbauen. Das verschleißarme System nimmt mittels Unterdruck bis zu 0,5 m³ Kehrgut auf und das sehr leise. Die Maschine arbeitet dabei besonders effizient: Schon rund drei Viertel der Motorleistung genügen, um die volle Saugkraft zu erreichen. Entsprechend sinken der Kraftstoffverbrauch und die Emissionen gegenüber Volllastbetrieb.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie