Mobilbagger

Artikel vom 9. Mai 2020
Geräte und Maschinen

Liebherr zeigte auf der GaLaBau mit dem Mobilbagger A 912 Compact Litronic einen idealen Helfer für Baustellen mit beengten Platzverhältnissen. Sein Einsatzgewicht liegt zwischen 12.700 und 13.900 kg. Vor allem im innerstädtischen Bereich überzeugt die Maschine mit ihrer hohen Produktivität und Flexibilität. Der Mobilbagger entspricht den Anforderungen der Abgasstufe IV/Tier 4f. Die Anforderungen der Abgasstufe IV werden beim A 912 Compact mit der Kombination aus einem Dieseloxidationskatalysator und einem SCR-System erfüllt. Mit dem 90 kW/122 PS starken Motor erreicht die Maschine eine höhere Leistungsfähigkeit und Fahrleistung bei gleichzeitig hoher Kraftstoffeffizienz. Der A 912 hat einen 2550 mm breiten Unterwagen und ist hinten mit einem geteilten Schild ausgestattet. Die Ausrüstung besteht aus einem 4,25 m langen schwenkbaren Verstellausleger, einem 2,05 m langen Löffelstiel und dem vollautomatischen Liebherr-Schnellwechselsystem Likufix. Damit hat die Maschine die optimale Konfiguration für vielseitige Arbeiten im Nahbereich. Wie praktisch und vielseitig der kompakte Mobilbagger ist, zeigt sich im täglichen Arbeitseinsatz: Zu den größten Herausforderungen für Maschinenführer im innerstädtischen Bereich gehören die engen Platzverhältnisse der Baustellen. Durch den geringen Heckschwenkradius von lediglich 1675 mm kann der A 912 Compact flexibel beim klassischen Aushub, beim Freilegen von bestehenden Bauteilen, bei der Modellierung von Erdwällen, beim Verdichten von Material sowie sämtlichen anderen Erdbauarbeiten eingesetzt werden. Das schnelle Lösen von Material auch in harten Böden und die verkürzten Fahrzeiten führen zu erhöhter Produktivität und reduzieren unmittelbar die Betriebskosten. Da der Motor die maximale Leistung bereits bei niedrigen Drehzahlen erbringt, werden die Komponenten geschont und erreichen so eine lange Lebensdauer. Der Fahrer kann zwischen verschiedenen Modi wählen. So wird für jede Einsatzvariante die Motordrehzahl optimal angepasst, was den Kraftstoffverbrauch deutlich reduziert. Der A 912 Compact bietet zudem mit der größten Kabine seiner Maschinenklasse ein komfortables Umfeld, in dem der Maschinenführer konzentriert und produktiv arbeiten kann. Im Serienumfang ist eine klappbare Armkonsole enthalten, die mehr Sicherheit beim Ein- und Ausstieg bietet. Auch die serienmäßige Rückfahr- und Seitenkamera erhöht die Sicherheit auf der Baustelle, da sie dem Maschinenführer jederzeit die beste Sicht garantiert. Die einfache und intuitive Bedienung sorgt für eine zusätzliche Erleichterung im Arbeitsalltag. Für mehr Komfort sorgt darüber hinaus die Bedienung der Baggerabstützung über die Proportionalsteuerung auf den Kreuzschalthebeln: Beim Versetzen der Maschine muss der Maschinenführer nicht umgreifen und kann feinfühlig und präzise Planierarbeiten erledigen. Mit der serienmäßigen automatischen Arbeitsbremse öffnet sich die Betriebsbremse beim Anfahren automatisch und schließt ebenso wieder, wenn das Gaspedal losgelassen wird. Dies sorgt für mehr Sicherheit und hohe Produktivität infolge kürzerer Reaktionszeiten. Die große, über die gesamte rechte Maschinenseite öffnende Motorhaube ermöglicht einen komfortablen und schnellen Zugang zu allen Servicepunkten. Die täglichen Wartungsarbeiten können so vom Boden aus durchgeführt werden. Zur einfachen Reinigung der groß dimensionierten Kühlereinheit wird der leistungsstarke Lüfter einfach nach vorne geklappt. Die Liebherr-Hydrauliköle erreichen eine sehr hohe Lebensdauer. Zusätzlich ist der Magnetstab im Hydrauliktank ein zuverlässiger Serviceindikator.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
URACA GmbH & Co. KG
Sirchinger Str. 15
D-72574 Bad Urach
07125 133-0
info@uraca.de
www.uraca.de
Firmenprofil ansehen