Kommunaltransporter und Geräteträger groß

Artikel vom 15. Januar 2021
Kommunaltransporter und Geräteträger

Der Fastrac 4000 von JCB mit Mulag-Mähkombination. Das kompaktere Modell der 3000er-Serie ist bis zu 80 km/h schnell.

Die Fastrac Serie 4000 umfasst drei Modelle, nämlich die Typen 4160 (160 PS), 4190 (189 PS) und 4220 (217 PS). Angetrieben werden die Systemtraktoren von leistungsstarken und kraftstoffsparenden AGCO Power-Sechszylindermotoren mit -6.6-l Hubraum. Sie arbeiten nach der aus der Landwirtschaft und der Bauwirtschaft stammenden Abgasstufe Tier 4 Final. Sie ist nicht ganz so streng wie die Lkw-Abgasnorm Euro VI. Die Abgasnachbehandlung der JCB-Motoren erfolgt mit AdBlue ohne Dieselpartikelfilter. Das direkt angeschlossene stufenlose Getriebe mit zwei Fahrstufen erlaubt 60 km/h bei nur 1600 U/min. Es verfügt über zahlreiche Fahrstrategien und Tempomatfunktionen für Straße und Feld und wird mittels Joystick und Farb-Touchscreen bedient. Passend für alle Arbeitsgeräte bietet es auch vier Zapfwellendrehzahlen 540/540E/ 1000/1000E an, um äußerst wirtschaftlich die Antriebskraft umzusetzen. Die robuste Vollrahmenbauweise sowie die elegante hydraulische Vollfederung mit automatischer Niveauregelung an Vorder- und Hinterachse nehmen höchste Kräfte von Anbaugeräten auf und sorgen für überdurchschnittlichen Fahrkomfort. Auch die Kabine mit ihren sehr großen Glasflächen und guten Platz- und Sichtverhältnissen verschafft dem Fahrer ein außerordentlichen Vorteil im Vergleich zu ähnlichen Fahrzeugtypen.  Klimaautomatik, um 50 Grad drehbarer Fahrersitz, Kühlfach, Winterpaket sowie Panoramadach steigern zusätzlich den Komfort. Die bekannte Vierradlenkung für engste Wendemanöver wurde weiter optimiert; zusätzlich bietet JCB »Fast Steer« an, um mit wenig Lenkradbewegung einen maximalen Lenkeinschlag zu erhalten. Das relativ neue unabhängige Load-Sensing Hydrauliksystem bietet Bestwerte hinsichtlich Ölförderstrom, entnehmbarer Ölmenge und Bedienbarkeit. Natürlich können auch umweltfreundliche Bio-Öle benutzt werden. Der Heckkraftheber mit bis zu 8000 daN Hubkraft sowie der optionale Frontkraftheber sind für schwerste Anbaugeräte ausgelegt; Power-Beyond-Anschlüsse gibt es auf Wunsch. Der dritte Aufbauraum hinter der Kabine bietet hervorragend Platz für Pritsche, Streuer, Mähgeräte, Tanks etc. und trägt Nutzlasten bis über 4000 kg bei 14.000 kg zulässigem Gesamtgewicht. Über die vorhandene Chassis-Niveauveränderung können Aufbaugeräte bequem und schnell gewechselt werden. Das stabile Chassis ist im vorderen Bereich mit Bohrungen für eine Frontladeraufnahme vorgerüstet. Für den kommunalen Einsatz stehen verschiedene Frontaufnahmen mit DIN-3-Platte, Verlagerungsgetriebe, Frontkraftheber und Frontzapfwelle werksseitig zur Verfügung.

Das kompaktere Modell der 3000er-Serie ist bis zu 80 km/h schnell.

Groß dimensionierte Bereifungen sorgen für maximale Traktion im Winter sowie abseits von festen Wegen. Auch die neue Serie 8000 ist für kommunale Einsätze vorgesehen. Im Radstand sind die beiden Typen 8290 und 8330 um 150 mm und in der Fahrzeuglänge um 250 mm länger als die Modelle der Serie 4000. Ihre Typbezeichnungen 8290 und 8330 leitet sich von den stärkeren Motoren mit größerem Hubraum ab: 306 PS bzw.  348 PS hat der 8,4 Liter große Motor von AGCO Power zu bieten. Als Besonderheit im Traktorenbau haben die Großen JCB-Fahrzeuge vorne Schraubenfedern und Stoßdämpfer.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie
KM CONVERSION GmbH
Josef-König-Str. 1
D-76571 Gaggenau
07225 6803-0
gvi@koenigmetall.com
www.km-conversion.com
Firmenprofil ansehen