Taumittel

Artikel vom 30. Januar 2021
Winterdienst

Die minimal angreifende Wirkung auf Beton, Stahl und Aluminium erlaubt den Einsatz von Sno-N-Ice an den verschiedensten Orten. Vom Kessel (9 kg) bis zum Big Bag (25 kg) wird das Taumittel von der Steinmann Zürich AG angeboten.

Das Taumittel Sno-N-Ice ist besonders kälteresistent und wirksam bei Temperaturen bis – 21 °C (Streusalz dagegen nur bis -8 °C). Einmal gestreut hält Sno-N-Ice dank unterschiedlichen Granulatgrößen während ungefähr 24 Stunden. Es ist zudem schonend und  Werte erhaltend, da es eine deutlich geringere Korrosionsgeschwindigkeit bei unlegiertem Stahl bewirkt als normales Streusalz (TÜV Nord MPA 18AX01610). Dadurch ergibt sich eine geringere Korrosion z. B. an Stahlkonstruktionen, Parkhäusern, Streufahrzeugen, Brücken, Treppengeländer etc. Ein weiterer Pluspunkt ist die geringere Rissbildung und eine längere Lebensdauer bei Betonbauteilen wie Pflaster oder Treppen etc. So wurde z. B. für Sno-N-Ice bei frostbeständigem Beton (XF4) eine geringere Abwitterung und kleinere Flüssigkeitsaufnahme als bei normalem Streusalz nachgewiesen (TÜV Nord MPA 17AX06630).

Das Taumittel ist für die Hand- und maschinelle Streuung bestens geeignet und durch die rosarote Färbung (Lebensmittelfarbe) wird ein gezieltes Streuen erleichtert. Sno-N-Ice ist nicht hygroskopisch und verklumpt daher nicht. Dank der 24-Stunden-Langzeitwirkung ist weniger Personal- und Maschineneinsatz erforderlich, was zu einer besseren Wirtschaftlichkeit des Winterdienstes beiträgt.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie