Unkrautbekämpfung

Artikel vom 8. Februar 2021
Wildkraut- und Laubbeseitigung

Vollautomatische Heißwasseranlage Kombipower FTS 2000 mit Unkrautvernichter FUV 1200.

Die bewährten modularen Tanksysteme wurden um eine zusätzliche Option erweitert, die das Arbeiten im Heißwassermodus ermöglicht. Dies ist für den Einsatzzweck der thermischen Unkrautbekämpfung vorgesehen. Die Ausbringung ist über diverse Front- und Heckanbaugeräte möglich. So können diverse Handlanzen in verschiedenen Arbeitsbreiten an die Heißwasser-Edelstahl-Hochdruckschlauchhaspel montiert werden. Die optionale Hochdruckpumpe fördert 15 l/min bei 200 bar und 105 °C bzw. In der Ausführung Kombipower Plus sind bis zu 41 l/min bei 50 bar und 98 °C möglich. Die Anlage ermöglicht automatisches Hoch- und Herunterfahren des Brenners im Umlaufmodus und bietet ein Vorheizprogramm, um eine schnellere Einsatzfähigkeit zu realisieren. Diese ist vollautomatisch und bedarf keiner Handbedienung am Tanksystem. Des Weiteren ist es mit einem automatischen Entkalkungsprogramm ausgestattet. Es befindet sich eine Wasserenthärtungseinrichtung mit 12V-Dosiermittelpumpe im System.

Das Startdisplay zur Bedienung der Unkrautvernichtungsanlage (Bilder: Fiedler).

Das System besitzt eine automatische Regelung der Wassermenge und des Brenners je nach Ausbringgerät, somit kann eine effektive Arbeitsweise ermöglicht werden. Der Brenner geht bei kurzen Arbeitspausen automatisch in Stand-by-Modus, um ebenfalls effizient genutzt zu werden. Die installierte Anwendung auf dem abgebildeten Fahrzeug ist mit einem Gießarm ausgestattet, um die Doppelnutzung besser zu veranschaulichen. Das Arbeiten im Gießmodus ist voll regelbar mit Mengenregulierung und Dosierzähler 70 l/min bei 5 bar Wasserdruck möglich. Alternativ auch mit einem Schwemmbalken bei 70 l/min und 50 bar.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie