Rüttelplatten

Artikel vom 12. Februar 2021
Maschinen und Geräte für den GaLaBau

Die reversierbare Rüttelplatte APR ist dank eines ausgeklügelten Schutzbügel-Designs noch kompakter (Bild: Ammann).

Seit jeher überzeugen die reversierbaren APR-Vibrationsplatten von Ammann die Fachleute direkt auf den Baustellen – durch ihre hohe Verdichtungskraft, ihre Flexibilität im Arbeitseinsatz und die intuitive Bedienbarkeit. Damit passen die kompakten Maschinen optimal zum Anforderungsprofil, das der Garten- und Landschaftsbau an Rüttelplatten stellt. Doch auch im Straßenbau sind die APR-Maschinen rege nachgefragt: zum einen um die Arbeiten der großen Verdichtungsmaschinen im Detail abzurunden, zum anderen um jederzeit einzuspringen, wenn die Großmaschinen wegen beengter Platzverhältnisse keine 100-prozentige Leistung abliefern können. Der Arbeitsrichtungswechsel lässt sich intuitiv direkt über die Führungsdeichsel steuern. Selbst in einem engen Bauumfeld können hoch präzise Verdichtungsarbeiten sicher ausgeführt werden. Die brandneue, ergonomische Führungsdeichsel schirmt den ausführenden Arbeiter weitgehend von der Rüttelbewegung der Platte ab. Mit einem Hand-Arm-Vibrationswert von 2,5 m/sec² erfüllt die APR-Maschine selbst die strengsten Arbeitsschutzauflagen der Berufsgenossenschaft. Die Rüttelplatte belastet die Gesundheit des Anwenders nicht und erlaubt ein ermüdungsfreies Arbeiten; die restriktiven Gesetze zur zeitlichen Beschränkung von Verdichtungsarbeiten greifen nicht. Auch die Pflicht zum Führen eines Arbeitsprotokolls entfällt. Diese Einsatzflexibilität der APR-Platten hilft den Baustellenleitern, bei plötzlich auftretenden Hindernissen oder Verzögerungen im Bauablauf ein Stocken der Arbeiten zu vermeiden.  Zudem ist den Entwicklungsingenieuren von Ammann mit einem ausgeklügelten Design der Schutzbügel gelungen, die APR-Maschinen noch robuster als ihre bereits robusten Vorgänger zu machen. Die stählernen Bügel schützen die Antriebskomponenten vor Schlag-, Stoß- und Sturz-Schäden. Verbaut sind Motoren der Hersteller Hatz und Honda. Die vollhydraulischen Vibrationsplatten der APH-Serie zählen branchenweit zu den leistungsstärksten am Markt – die mit sehr hoher Wuchtkraft. Dies verdanken die hydraulischen Platten von Ammann einem Drei-Wellen-Antrieb, der eine sachte Laufbewegung und eine tiefgreifende Verdichtungsleistung liefert – selbst bei schwer zu verdichtenden Böden. Die hydrostatische Lenkung, die sogenannte Orbitrol-Steuerung, ermöglicht das präzise Navigieren der Maschine und verschafft der APH-Serie weitere Vorteile in Bezug auf Sicherheit und Produktivität. Wie die reversierbaren Platten sind auch die neuen APH-Modelle mit der vibrationsarmen Führungsdeichsel für ein ermüdungsfreies Arbeiten ausgestattet.  Die robuste Konstruktion, ein am Markt anerkanntes Qualitätsmerkmal der APH-Platten, hat Ammann konsequent weiterentwickelt. Die Schutzhauben der überarbeiteten APH-Serie sind aus einem innovativen Kunststoff mit besonders hoher Stoßfestigkeit gefertigt, schützen die kritischen Komponenten im Maschineninneren vor Schmutz, Kollisions- sowie Schlagschäden und verleihen den Rüttelplatten so ein langes Baustellenleben. Die neue APH-Generation ist mit der ACE-Technologie ausgerüstet, die eine »intelligente Verdichtung« mit Kleingeräten ermöglicht. ACE-econ zeigt dem Bediener in einer LED-Anzeige den aktuellen Stand seiner Verdichtungsarbeit. Mit den bereitgestellten Informationen kann der Führer der Rüttelplatte ein Überverdichten oder gar ein Wiederauflockern des Untergrundes spielend leicht vermeiden. Arbeitszeit wird eingespart. Das ebenfalls erhältliche System ACE-force regelt selbsttätig die Verdichtungsleistung der Platte. Es passt permanent die Verdichtungsleistung an den aktuellen Verdichtungsstand des Untergrundes an und gewährleistet eine Top-Verdichtungsqualität.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie