Friedhofsbagger und Mehrzweckfahrzeug

Artikel vom 27. Februar 2021
Friedhofstechnik

Alle handgeführten »Robo«-Bagger können optional mit einer geschlossenen Kabine ausgestattet werden (Bild. Schmelzer).

Das Friedhofsbagger-Programm des Traditionsherstellers umfasst derzeit vier Grabbagger-Modelle und ein neues  Friedhofs-Mehrzweckfahrzeug mit denen die Bedürfnisse des Marktes nahezu vollständig abgedeckt werden können. Die handgeführten Schmelzer Grabbagger »Robo ASL«, »Robo AS« und »Robo 2WP« sind sicherheitstechnisch und ergonomisch immer auf dem neuesten Stand der Technik. Viele Innovationen in diesem Bereich wurden federführend entwickelt und haben die Handhabung der Geräte beim Baggern und Fahren deutlich wirtschaftlicher, sicherer und bequemer gestaltet. Alle handgeführten Maschinen sind BG- und GS-geprüft und dem Baumuster gemäß entsprechend zertifiziert. Bei den handgeführten Modellen können sämtliche Fahrfunktionen bequem von der Deichsel aus betätigt werden. Die »Ergoline«-Steuerung ermöglicht in Verbindung mit dem luftgefederten Sitz eine völlig entspannte Sitzposition und eine verbesserte Sicht im Frontbereich des Grabbaggers.

Der selbstfahrende Mobil-Friedhofsbagger »Hytrac 400S« rundet das Programm nach oben ab. Dieser Spezial-Friedhofsbagger kann in Friedhöfen ab einer Wegbreite von nur 120 cm eingesetzt werden und ist bis 20 km/h schnell. Allradantrieb und Vierradlenkung machen ihn sehr flexibel. Für den Baggereinsatz stehen verschiedene Arm- und Abstützungsoptionen zur Verfügung. Eine sehr gute Rundumsicht, die ergonomisch angeordneten Bedienungselemente und ein luftgefederter Sitz lassen auch für den Fahrer kaum Wünsche offen. Die hydraulisch nach vorne kippbare Kabine ermöglicht eine einfache, effiziente Wartung und Maschinenpflege.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Schelling Nutzfahrzeuge GmbH
Westerburger Weg 26
D-26203 Wardenburg
04407 7176-0
verkauf@schelling-nfz.de
www.schelling-nfz.de
Firmenprofil ansehen