Elektromobilität im kommunalen Fuhrpark

Artikel vom 21. Oktober 2021

Die »Variante 2« als komplette Umrüstung eines Verbrenners auf E-Antrieb (Bild: Schoon).

Die Elektromobilität gilt als zentraler Baustein eines nachhaltigen und klimaschonenden Verkehrssystems auf Basis von erneuerbaren Energien. Deshalb stellt sich die Frage, wie sich der kommunale Fuhrpark auf diese Zukunft einstellen kann. Als Umbauspezialist genießt Schoon Fahrzeugsysteme einen deutschlandweiten Ruf und bietet gleich drei Lösungsvarianten für die Elektromobilität an. Dabei orientiert sich die Firma an den Bedürfnissen und den Einsatzgebieten der Kunden.

Drei Lösungsvarianten

In der Variante 1 (Basic) lassen sich elektrifizierte Fahrzeuge namhafter Hersteller ganz nach den individuellen Bedürfnissen und Einsatzzwecken mit Branchenlösungen von Schoon ausstatten.

Bei der Variante 2 (Umrüstung) werden vorhandene Fahrzeuge völlig neu ausgerichtet: Der Verbrennungsmotor wird demontiert und durch erforderliche Elektrokonzepte ersetzt. Der Elektromotor mit großem Drehmoment sorgt für zügiges Anfahren und lässt im Zusammenspiel mit dem vorhandenen Getriebe sogar einen Anhängerbetrieb zu. Bei dieser Variante hat Schoon drei verschiedene Batteriepakete zur Verfügung, die eine ausreichende Reichweite sichern. Die Fahrgestelle lassen sich mit nahezu allen Branchenlösungen ausstatten.

Eine komplette Modifizierung von E-Fahrgestellen in Verbindung mit Auf- und Umbauten stellt die »Variante 3« dar (Bild: Schoon).

Bei der Variante 3 (Modifizierung) stehen elektrifizierte Standard-Kastenwagen der Fahrzeughersteller etwa von »e-Crafter« und »eTGE« im Mittelpunkt, welche zum e-Fahrgestell umgebaut werden. Der komplette elektrische Antriebsstrang bleibt als Originalsystem erhalten. Deshalb bleibt auch die Herstellergarantie von der Modifizierung unberührt. Diese Variante bietet die ideale Grundlage zur Aufnahme speziellen Branchenlösungen wie Kipper, Pritsche oder auch Koffer von Schoon. Diese und weitere Branchenfahrzeuge sind deutschlandweit im täglichen Einsatz und erleichtern so die Arbeit in den Kommunen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailjet zu laden.

Inhalt laden