Kraftvoll zupacken und absägen mit dem »Woodcracker«

Artikel vom 8. November 2022
Forsttechnik, Baumpflege und Waldarbeit

Die »Woodcracker CS smart« Greifersäge ist wegen ihres geringeren Gewichts speziell für den Anbau an Roto-Telelader vorgesehen, um eine möglichst hohe Reichweite erzielen zu können (Bild: Westtech).

Westtech ist bekannt für innovative Anbaugeräte im Forsttechnik-Sektor. Besonders in der Sparte der Sicherheitsbaumfällungen hat das Maschinenbauunternehmen mit der Produktreihe »Woodcracker CS« einiges zu bieten. Die verschiedenen Greifersägen, die Westtech im Repertoire hat, lassen kaum Wünsche offen. So z. B. die »Woodcracker CS750 smart«, die für Trägerfahrzeuge mit einem Dienstgewicht von 15 bis 25 t entwickelt wurde. Sie hat sich besonders im Einsatz der Spezialbaumabtragung am Roto-Telelader hervorgetan. Im Einsatz mit dieser »Woodcracker«-Greifersäge steht insbesondere die hohe Sicherheit für die Forstmitarbeiter, aber auch der Anrainer, im Vordergrund. Sie wird häufig für Sicherheitsbaumfällungen eingesetzt und kann Bäume mit einem Durchmesser bis zu 75 cm fällen. Das Gerät hat je nach Ausstattung ein Eigengewicht von rund 900-980 kg, was bei der Entwicklung ganz besonders im Vordergrund stand, um eine möglichst hohe Reichweite mit dem Trägerfahrzeug erzielen zu können.

Die »Woodcracker CS 610 compact« ist für den Bagger mit 15 – 20 t Dienstgewicht vorgesehen. Die Fällgreifer hat einen Schneiddurchmesser von bis zu 610 mm (Bild: Westtech).

Individuelle Anpassung

Zwei starke, voneinander unabhängige Greifer passen sich individuell dem Baum an, wodurch insbesondere Spezialbaumabtragungen und Problembaumfällungen ermöglicht werden. Der Greifer umschließt das Teilstück, es wird gesägt und stehend aus seiner Umgebung entnommen. Anschließend kann das Schnittgut sicher abgelegt werden. Durch diesen Arbeitsablauf ist die Greifersäge besonders geeignet für Baumfällungen in Siedlungen oder urbanem Gebiet, oder Pflegemaßnahmen entlang von Straßen und Trassen, wo darauf geachtet werden muss, umliegende Gebäude oder Strommasten nicht zu beschädigen. Als Schneidesystem fungiert eine hydraulische Kettensäge mit automatischem Kettenspanner und Fettschmierung. Der gefedert aufgehängte Sägekasten kann von der Fahrerkabine aus hydraulisch nach unten weggekippt werden, um ein Verbiegen des Sägeschwertes bei Krafteinwirkung zu verhindern.

Dank der Kettenschmierung mittels Fett kommt es zu keiner Ölvernebelung, welche Verschmutzungen der Fahrerkabine, insbesondere der Scheibe verursacht. Das Fett hält sich wesentlich länger auf der Kette und ist somit auch sparsamer und langanhaltender. Besondere Robustheit wird durch Hardox-Stahl erreicht, aus dem die Greifersäge gefertigt wird. Die kathodische Tauchlackierung und die anschließende Pulverdeck-Lackierung sorgen für höchste Qualitätsstandards und somit Langlebigkeit. Die Greifersäge ist serienmäßig mit einem endlos drehbaren Tiltator ausgestattet. Dieser ermöglicht das Greifen und Sägen von Ästen oder Baumstücken in allen Lagen und Winkeln. Auch das Ablegen und Verladen des Schnittgutes wird durch den Tiltator erleichtert. Optional ist ein Power-Tiltator mit doppeltem Drehmoment sowie eine automatische Schmieranlage für den Tiltator erhältlich.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Schelling Nutzfahrzeuge GmbH
Westerburger Weg 26
D-26203 Wardenburg
04407 7176-0
verkauf@schelling-nfz.de
www.schelling-nfz.de
Firmenprofil ansehen


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailjet zu laden.

Inhalt laden