Maßgeschneiderte Anhängerlösungen

Artikel vom 6. Februar 2020
Anhänger und Aufbauten

Als westfälisches Traditionsunternehmen hat sich Blomenröhr in den vergangenen fünf Jahrzehnten zu einem der führenden Hersteller innovativer Anhänger in Deutschland entwickelt. Den Schwerpunkt bildet die Produktion von Tiefladern in niedriger Bauweise für den Transport von Maschinen und Schüttgut. Heute wie früher werden die Fahrzeuge speziell auf Kundenwunsch gefertigt.

Von den Bauhöfen und Straßenmeistereien stark gefragt sind vor allem Kipper und Tieflader, die im gesamten Jahresablauf universell einsetzbar sind: Dreiseitenkipper mit eingeschobenen Alu-Verladeschienen mit 9 t Traglast, die auch noch zeitweise einen Häckselaufbau aus Lochblech oder Aluminium-Bordwänden bekommen. Hiermit kann Schotter, Erde, Sand, Baumaschinen aber auch leichtes Häckselgut oder Strauchschnitt gefahren werden. Ausgestattet auch noch mit der großen Bereifung 355/60R18 in der Schnellläufervariante und mit der schmalen Breite von 2,30 m sind sie der ideale Begleiter hinter dem Unimog. Die unbeladene Höhe der Ladefläche beträgt trotz der breiten Reifen nur 1 m. Dem Kipper 885/10500 wird serienmäßig eine Bodenplatte aus Hardox 450 auf den Weg gegeben. Hardox ist ein gerade im Schüttgutbereich vielfach bewährtes Stahlblech von hoher Verschleißfestigkeit. Für die Kipper-Tieflader von Blomenröhr gilt somit: das Produkt hat eine höhere Langlebigkeit, da Hardox anderen Feinkornstählen überlegen ist.

Die Option des doppelten Staukastens ist äußerst beliebt bei Kommunen. Bild. Blomenröhr

Sehr beliebt bei Kommunen ist der robuste doppelte Staukasten auf dem verlängerten Kipper-Chassis, der für das sichere Verstauen von Werkzeugen und Kleinmaterial gedacht ist. Die  Konstruktion des Staukastens wurde nun überarbeitet – diese bietet folgende Vorteile: Der Staukasten ist leichter geworden und hat nun eine höhere Zuladung für die Werkzeuge und Materialien. Es werden jetzt Drehverschlüsse mit Schloss eingesetzt, die mit einem einheitlichen Schlüssel zu verschließen sind. Die Klappen sind mit Dichtlippen verschlossen und somit spritzwasserdicht. Die Maße der Klappen sind genau angegeben. Es kann zukünftig auch weiterhin eine durchgehende Tür z. B. für die Verladung von Stampfern bestellt werden. Oder auch eine Ablage für die Radladerschaufel ist möglich.

Ein Durchfahrtieflader eröffnet variable Möglichkeiten für den Maschinentransport. Bild: Blomenröhr

Für den reinen Maschinentransport sind die Durchfahrtieflader von Blomenröhr in verschiedensten Ausführungen nachgefragt, da sie einen sehr niedrigen Schwerpunkt haben und schnellstens zu beladen sind. Diese Maschinentransporter gibt es von 4,5 t Gesamtgewicht bis 11,9 t Gesamtgewicht. Für den schnellen Einsatz auf der Baustelle mit optimaler Ladungssicherung sind für jeden Einsatzzweck unterschiedlichste Lösungen notwendig. Auch bei den Maschinentransportern kann ein Staukasten maßgenau gefertigt werden: in diesem sollten Werkzeuge, ein Stampfer mit bestimmten Maßen sowie Baustellenabsperrungen samt Platten einfach zu verladen und zu sichern sein. Bei seinen Fahrzeugen bietet Blomenröhr modernste Komponenten serienmäßig. Bei Fahrzeugen von zehn Tonnen an aufwärts wurde das elektronische Bremssystem EBS sowie das Park- und Bremsventil Trailer Emergency Module (TEM Safe Parking) eingeführt. Das EBS schafft dank kürzerer Bremswege und Stabilitätsfunktion eine höhere Fahrsicherheit. Zusätzlich schaltet das Safe Parking (TEM) die latente Gefahr durch Fehlbedienung beim Zusammenspannen von Zugfahrzeug und Anhänger weitgehend aus und garantiert einen sicheren Stand beim Entkuppeln. Serienmäßig werden alle Fahrzeuge von Blomenröhr außerdem auf sogenannte Teil-LED umgestellt: die robuste langlebige und energiesparende LED-Technik verwendet das Unternehmen für Seiten- und Positionsleuchten sowie für die Beleuchtung des Nummernschilds.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie