Ölspurbeseitigungseinheit

Artikel vom 24. April 2020
Straßenwasch- und Spezial-Reinigungsmaschinen

Die Ölspurbeseitigungseinheit SL 280 der Firma Brock lässt sich an allen Kehrfahrzeugen anbauen. Praktisch: Dank Parallellaufschiene ist eine Reinigung auf der kompletten Fahrzeugbreite möglich.

Das 1993 gegründete und in Witten (Ennepe-Ruhr-Kreis) ansässige Unternehmen bezeichnet sich als Hersteller innovativer Kehrtechnik (Firmenzitat) und baut eigenen Angaben zufolge jährlich etwa 100 Klein- und Großkehrfahrzeuge in Behältergrößen von drei bis 14 m³. Das Brock-Kehrfahrzeugkonzept ist bewusst als Baukastenprinzip entwickelt worden, so dass je nach Chassistyp unterschiedliche Behältergrößen mit rechtem, linkem oder beidseitigem Kehrsaugaggregat realisiert werden können. Damit lassen sich mit den Kehrfahrzeugen aus Witten, die inzwischen weltweit im Einsatz sind, praktisch alle Reinigungsaufgaben abdecken – beispielsweise auch die Ölspurbeseitigung. Speziell für diesen sehr anspruchsvollen Reinigungseinsatz hat die Firma Brock Kehrtechnik GmbH in Zusammenarbeit mit der Firma Umweltservice Gunkel ein Reinigungsfahrzeug konzipiert. Es handelt sich um eine Kehrmaschine, die speziell für die Ölspurbeseitigung eingesetzt wird und den Richtlinien der GGVU entspricht. Als Basisfahrzeug dient der Brock-Typ VS 7 (früher SL 280) der 7-m³-Klasse. Die Spezialreinigungsmaschine verfügt über einen vollhydrostatischen Antrieb, die bewährte Doppeltellerbesentechnik, einem im Kehrbetrieb ein- und ausfahrbaren Kehrsaugaggregat sowie über die patentierte Flächenabsaugung mit Wasserhochdruckpumpe. Außerdem ist das Fahrzeug mit einem Zusatzwassertank ausgerüstet, so dass die Maschine über eine Gesamtliteranzahl von zirka 3500 l Wasser verfügt. Eine Neuerung stellt die frontale Verschiebeeinheit mit dem Ölspurbeseitigungsaggregat dar. Die Maschine verfügt über drei in Reihe geschaltete Heißwassergeräte, die das Reinigungswasser auf 80 °C erhitzen und somit die Ölschicht zusammen mit dem Wasser emulgieren lassen. Zusammen mit dem vorab aufgesprühten Additiv wird der Ölfilm restlos entfernt und die Fahrbahn wieder befahrbar gemacht. Als besonderes Extra hält diese spezielle Brock-Kehrsaugmaschine mit Ölspurbeseitigungseinheit am Heck noch eine manuelle Absaugeinrichtung bereit, so dass auch schwer zugängliche Bereiche gereinigt werden können. Die neuartige Reinigungseinheit ist für alle Brock-Kehrfahrzeuge verfügbar und lässt sich mit nur wenigen Handgriffen an der Fahrzeugfront montieren. Gereinigt werden kann übrigens bei einem Tempo von sieben km/h.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
URACA GmbH & Co. KG
Sirchinger Str. 15
D-72574 Bad Urach
07125 133-0
info@uraca.de
www.uraca.de
Firmenprofil ansehen