Anbau-Streumaschinen

Artikel vom 29. Januar 2021

Der »Traxos« ist eine Anbau-Streumaschine, die es in verschiedenen Ausführungen (auch Feuchtsalz) sowie Behältergrößen von 0,5 bis 1,8 m³ gibt (Bild: Aebi Schmidt).

Der »Traxos«-Baureihe sind Anbau-Streumaschinen, die es in verschiedenen Ausführungen gib, und für die Glättebekämpfung auf kleineren kommunalen Flächen konzipiert wurden. Sie lassen sich schnell an Traktoren mit 3-Punktgestänge der Kategorie I / II oder II / III sowie an Rad- und Baggerlader anbauen und sind einfach zu bedienen. Die Streumaschinen bieten eine Behältergröße von 0,5 m³ bis 1,8 m³. Der »Traxos« arbeitet exakt und bietet eine genaue Streumittelverteilung. Streubreiten zwischen 1,5 m (Traxos 0,5 und 0,8 m³) / 2,0 (Traxos 0,9 bis 1,8 m³) und 6,0 m können stufenlos eingestellt werden. Die Streumaschinen lassen sich schnell und leicht montieren und sind dadurch in kürzester Zeit einsatzfähig. Mit der Selbstladeeinrichtung kann der Fahrer eigenständig die Streumaschine beladen. Dabei wird der Streustoffbehälter hydraulisch gekippt, wie eine Ladeschaufel in das Streumittel geschoben und anschließend wieder zurückgeschwenkt.

Das Streumittel kann mit der optionalen Plane geschützt werden. Der Streugutbehälter der Streumaschine ist aus Stahl gefertigt und hat einen hochwertigen Korrosionsschutz. Der Streuteller ist aus V2A-Edelstahl gefertigt. Angetrieben wird die »Traxos«-Serie von der Schlepperhydraulik. Im V-förmigen Behälter rutscht das Streugut sicher zum Behälterboden auf die Förderschnecke. Die offene Schnecke, links und rechts gewendelt, fördert das Streumittel exakt dosiert auf den mittigen Streugutverteiler. Die Ausbringung des Streuguts erfolgt über einen Edelstahl-Streuteller mit 350 mm Ø (Traxos 05 und 08) oder 490 mm Ø (Traxos 09 und 18). Über das EC- oder EP-Bedienpult in der Fahrerkabine kann die Streubreite stufenlos eingestellt werden. Alternativ ist auch eine klassische manuelle Einstellung über die Hydraulikventile möglich. Mit einem Bedienpult der »EvolutionLine« ist die Streumaschine jedoch völlig wegeabhängig einstellbar und verfügt über einen geschlossenen Regelkreis für präzise Dosierungen. Die Streudichte lässt sich stufenlos einstellen. Die Wahl besteht zwischen 5 g/m² und 40 g/m² bei tauenden Streumitteln sowie zwischen 40 g/m² und 300 g/m² bei abstumpfenden Streumitteln. Mit der EC- oder EP-Steuerung ist die Anbau-Streumaschine völlig wegeunabhängig und verfügt über einen geschlossenen Regelkreis. Das gewährleistet eine exakte Dosierung unter allen Bedingungen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie