Kompaktkehrmaschinen

Artikel vom 15. Februar 2021
Selbstfahrende Kehrmaschinen

Der neue Star in der Swingo 200-Baureihe ist das vollelektrische Kehrfahrzeug eSwingo 200+.

Die Schmidt eSwingo 200+ ist die erste vollelektrische Kompaktkehrmaschine von Schmidt. Sie ist ideal für tägliche Reinigungsarbeiten auf Fuss- und Radwegen im innerstädtischen Bereich sowie in Industriegebieten oder Parkhäusern. Die eSwingo 200+ ist nicht nur eine der saubersten Kompaktkehrmaschinen auf dem Markt, sondern rechnet sich auch in der Gesamtkalkulation: Mit der eSwingo 200+ können bis zu 85 % der Energiekosten und bis zu 70 % der Wartungskosten im Vergleich zu einem Modell mit Dieselmotor gespart werden. Das Herzstück des Antriebs ist die Hochvoltbatterie mit einer Batteriekapazität von 75 kWh. Die Hochvoltbatterie setzt sich aus zwei einzelnen Batteriepaketen zusammen. Hochwertige Komponenten garantieren Langlebigkeit (mind. 5000 Ladezyklen) und Sicherheit dank nicht entflammbarer und explosionssicherer Batteriezellen. Die Batterie ist mit einem Batterie-Managementsystem (BMS) ausgestattet. Das BMS überwacht und kontrolliert die Batterie, die Lade- und Entladevorgänge sowie die Temperatur. Die leistungsstarken Akkus ermöglichen Betriebszeiten von bis zu 10 Stunden ohne Aufladen. Das integrierte On-Board Schnellladegerät sorgt für vollständiges Wiederaufladen in nur vier Stunden. Die Antriebe aller Hauptverbraucher – Fahrantrieb, Gebläseantrieb, Antrieb der Hydraulikpumpe und die Klimatisierung der Fahrerkabine – wurden elektrifiziert. Der Elektroantrieb ist dem Antrieb mit Verbrennungsmotoren in vielen Punkten überlegen: Hierzu gehören ein höherer Wirkungsgrad, eine optimale Leistungscharakteristik und hohe Performance bei geringem Wartungsaufwand. Für den Fahrantrieb kommt nur ein Elektromotor, der direkt an der Hinterachse ansetzt, zum Einsatz. Die Fahrgeschwindigkeit beträgt bis zu 50 km/h, das Geräuschniveau ist um ein Vielfaches niedriger als beim Dieselfahrzeug. Ein elektrisches Parkbremssystem mit Berganfahrhilfe garantiert sicheres und komfortables Fahrverhalten. Die eSwingo 200+ ist mit zwei unabhängigen Kehrsystemen erhältlich. Ein geschobenes 2-Besensystem mit Besendurchmesser 850 mm oder ein gezogenes 3-Besensystem mit Besendurchmesser 800 mm. Die wahlweise abhängige oder unabhängige Tellerbesensteuerung erfolgt bei beiden Systemen mit komfortablen Bedienelementen an der Fahrertür. Die Besendrehzahl und der Auflagedruck können stufenlos geregelt werden. Bei den Besen besteht die Wahl zwischen Kunststoff, Stahl oder Mischbesatz, beim Saugmund zwischen Rollen oder Kufen. Das 2-Besensystem garantiert mit unabhängig voneinander steuerbaren Tellerbesen absolute Beweglichkeit in jeder Kehrsituation. Zwei stabile Besenarme mit integrierten Anfahrpuffern ermöglichen Kehrbreiten bis zu 2900 mm. Optional steht die unabhängige Besensteuerung zur Wahl: Getrennt steuerbare Besen, auf/ab, links/rechts, Auflagedruckregelung. Zudem gewährleistet dies saubere Kehrergebnisse bei gleichzeitig geringstem Verschleiß. Die Besenneigung wird automatisch nachgeführt, der Besen kehrt somit immer in seine Grundstellung zurück, auch bei wechselnden Fahrbahngegebenheiten. Eine Ausführung für schweren Wildkrauteinsatz mit hydraulischen Zusatzneigefunktionen für den Besen ist ebenfalls erhältlich. Das 3-Besensystem mit frei bewegbarem Frontbesenarm bietet umfangreiche Möglichkeiten und eine Kehrbreite bis 2600 mm. Links-Rechts-Ausrichtung des Frontbesens ist genauso möglich wie Kehren auf zwei Ebenen oder schwerer Wildkrautbeseneinsatz. Alle Funktionen des Frontbesens werden hydraulisch gesteuert inkl. des Besenauflagedrucks. Die Beseneinheit unter der Kabine sorgt für eine optimale Zuführung des Kehrguts zum Saugschacht, eine Überdeckung ist immer gewährleistet. Optional lassen sich auch die Seitenbesen hydraulisch ausfahren und in der Neigung verstellen. Hierdurch wird eine noch bessere Anpassung an die Bodenbeschaffenheit im Kehreinsatz erreicht. Für das 2-Besensystem gibt es wahlweise ein Basis-Saugschacht mit hydraulisch zu betätigender Grobschmutzklappe oder ein HS-Saugschacht, der die Vorteile einer integrierten Grobschmutzklappe mit optimaler Luftströmung kombiniert. Der HS-Saugschacht garantiert höchste Saugleistung bereits bei geringen Gebläsedrehzahlen. Für das 3-Besensystem gibt es einen luftströmungsoptimierten Saugschacht, der ohne separate Grobschmutzklappe auskommt. Nur durch Ankippen des Saugschachtes ist die Aufnahme von grobem Kehrgut problemlos möglich. Die eSwingo 200+ ist mit dem besten Level PM10 4-Sterne sowie PM2,5 zertifiziert. Das Zertifikat gilt europaweit als Qualitätsmerkmal und zeichnet mit vier Sternen beim PM10 Test die höchste Luftreinhaltung sowie eine bestmögliche Absorptionsleistung mit PM2,5 aus. Mit dem einzigartigen Koanda-Umluftsystem und der Kombination mit dem Druckumlaufwassersystem wird der Ausstoß von gesundheitsschädlichem Feinstaub um bis zu 70 % verringert. Ein Großteil der angesaugten staubhaltigen Luft verbleibt im Saugsystem und wird in einem Kreislauf zum Saugmund zurückgeführt. Die kleine noch verbleibende Restluftmenge wird durch einen feinporigen Filter gereinigt. Zusätzlich besticht das Koanda-Umluftsystem durch reduzierte Geräuschemission, einen geringen Wasserverbrauch und ermöglicht das Kehren bei leichten Minustemperaturen. Das bewährte Druckumlaufwassersystem führt große Mengen von Umlaufwasser mittels Schmutzwasserpumpe zur Wiederverwendung erneut in den Kreislauf. Das Wasserrückgewinnungssystem, mit einer Siebfläche von 3,3 m² im Behälter, spart nicht nur Frischwasser, sondern auch die Behälterkapazität wird optimal genutzt. Durch das Einfüllen von Wasser in den Kehrgutbehälter (bis zu 250 l) lässt sich die Einsatzreichweite um bis zu 50 % erhöhen. Das gesammelte Kehrgut wird sowohl befeuchtet als auch verdichtet. Die elektrische Frischwasserpumpe versorgt die Sprühdüsen an den Tellerbesen. Die Wassermenge für die Besen kann aus der Kabine bequem gesteuert werden. Der Kehrgutbehälter mit einem Systemvolumen von 2 m³ ermöglicht maximale Kehrgutaufnahme und einen großen Aktionsradius. Der Kehrgutbehälter besteht aus korrosions- und seewasserbeständigem Aluminium. Eine große Auskipphöhe von 1400 mm ermöglicht das Entleeren in alle gängigen Schmutzcontainer. Optional ist das Saugrohr im Behälter aus verschleißfestem Edelstahl verfügbar. Die geräumige Kabine ist mit einer hochwertigen Geräusch- und Vibrationsdämmung ausgerüstet. Die bis zum Boden durchgezogene Frontscheibe und die Sichtscheibe im Fahrerhausboden bieten optimale Sicht auf Kehreinheit und Saugmund. Die exzellente Rundumsicht trägt zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre bei und unterstützt somit den sicheren Betrieb im Straßenverkehr. Die standardmäßige und leistungsstarke Klimaanlage erzeugt auch bei hohen Außentemperaturen ein angenehmes und kühles Arbeitsklima. Frischluft wird hinten an der Kabine angesaugt und gefiltert. Der Kabinenluftfilter ist als Pollenfilter ausgeführt. Die Kehreinheit wird über die Türbedienkonsole mit Joysticks und Drucktasten gesteuert. Mit der Auto-Drive Option können über den ergonomisch geformten multifunktionalen Fahrhebel alle Kehrfunktionen sowie die Fahrbefehle im Kehrmodus bequem bedient werden. Fahren und Kehren aus einer Hand bedeutet auch mehr Sicherheit und weniger Stress. Die wichtigsten Informationen sind auf einen Blick auf dem Farbdisplay in der Dachkonsole sichtbar. Zusätzlich kann ein Mechaniker im Display maschinenspezifische Einstellungen vornehmen. Mithilfe des Onboard-Diagnose-Systems sind eventuelle Störungen schnell und effizient zu lokalisieren. Die leichtgängige Lenkung mit in Höhe und Neigung verstellbarer Lenksäule, ein Tempomat, minimale Pedalkräfte, ein Gesundheitsfahrersitz mit AGR-Zertifikat (Aktion Gesunder Rücken) sowie Bedien- und Kontrollinstrumente in optimalem Griffbereich runden die Leistungsmerkmale eines modernen, ergonomischen Arbeitsplatzes ab. Die Feuerverzinkung des gesamten Fahrzeugrahmens, des Saugmundes und wichtiger Stahlbauteile sowie ein Schmutzbehälter bieten hochwertigen Korrosionsschutz. Das hydropneumatisch gefederte Fahrwerk mit hydrostatischem Fahrantrieb und großen 15“-Rädern bietet höchsten Fahrkomfort in dieser Maschinenklasse. Die hohe Traglast und große Aufstandsflächen der Räder sorgen, unabhängig von Straßen- und Wetterbedingungen, für eine erhöhte Sicherheit bei niedrigem Bodendruck. Optional steht eine 17,5“-Bereifung zur Verfügung, die das zulässige Gesamtgewicht auf 5000 kg erhöht. Alternativ kann ein mechanisches Fahrwerk gewählt werden. Das optimal auf die Maschine abgestimmte Federungspaket gewährleistet ein sicheres und komfortables Fahren wie bei einem Pkw. Hierbei werden guter Fahrkomfort, Robustheit und Wartungsfreiheit optimal kombiniert. Die zuschaltbare Allradlenkung macht extrem enge Wendemanöver möglich. Die Allradlenkung wird hierbei mittels Lenkwinkelsensoren überwacht, was ein automatisches Zentrieren ermöglicht – anwenderfreundlich und sicher. Standardmäßig ist ein hydraulisches Zweikreisbremssystem mit Scheibenbremsen an Vorder- und Hinterachse verbaut.  Die eSwingo 200+, Swingo 200+ wie auch Multigo 150 (s. unten) können an die Aebi Schmidt IntelliOPS-Plattform angeschlossen werden. Die IntelliOPS-Telematikplattform stellt umfassende Überwachung-, Auswahl-, Berichterstellungs- und Analysefunktionen bereit. Es ermöglicht eine schnelle Leistungsbewertung, indem es die Aktivitätsdaten der Maschinen live auf einer Karte anzeigt und erleichtert die Verwendung der gesammelten Daten indem detaillierte Übersichten und Berichte erstellt werden können, um den Arbeitsprozess zu optimieren.

Vielseitig ist das Einsatzspektrum der Swingo 200+, die hier mit einem Sinkkastenreiniger von Allroundmaster ausgestattet ist.

Die Schmidt Swingo 200+ ist für tägliche Reinigungsarbeiten auf Fuß- und Radwegen im innerstädtischen Bereich sowie in Industriegebieten oder Parkhäusern die ideale Lösung. Optionale Anbaumöglichkeiten ermöglichen das Räumen und Sprühen im Winterdienst, Sinkkastenreinigung, Hochdruckreinigung und Wildkrautbekämpfung. Die Swingo 200+ ermöglicht nachhaltiges und effizientes Kehren bei geringen Kosten über den Produktlebenszyklus. Die Swingo 200+ ist mit zwei unabhängigen Kehrsystemen erhältlich. Ein geschobenes 2-Besensystem mit Besendurchmesser 850 mm oder ein gezogenes 3-Besensystem mit Besendurchmesser 800 mm. Die wahlweise abhängige oder unabhängige Tellerbesensteuerung erfolgt bei beiden Systemen mit komfortablen Bedienelementen an der Fahrertür. Die Besendrehzahl und der Auflagedruck können stufenlos geregelt werden. Bei den Besen besteht die Wahl zwischen Kunststoff, Stahl oder Mischbesatz, beim Saugmund zwischen Rollen oder Kufen. Das 2-Besensystem garantiert mit unabhängig voneinander steuerbaren Tellerbesen absolute Beweglichkeit in jeder Kehrsituation. Zwei stabile Besenarme mit integrierten Anfahrpuffern ermöglichen Kehrbreiten bis zu 2900 mm. Optional steht die unabhängige Besensteuerung zur Wahl: Getrennt steuerbare Besen, auf/ab, links/rechts, Auflagedruckregelung. Zudem gewährleistet dies saubere Kehrergebnisse bei gleichzeitig geringstem Verschleiß. Die Besenneigung wird automatisch nachgeführt, der Besen kehrt somit immer in seine Grundstellung zurück, auch bei wechselnden Fahrbahngegebenheiten. Eine Ausführung für schweren Wildkrauteinsatz mit hydraulischen Zusatzneigefunktionen für den Besen ist ebenfalls erhältlich. Das 3-Besensystem mit frei bewegbarem Frontbesenarm bietet umfangreiche Möglichkeiten und eine Kehrbreite bis 2600 mm. Links-Rechts-Ausrichtung des Frontbesens ist genauso möglich wie Kehren auf zwei Ebenen oder schwerer Wildkrautbeseneinsatz. Alle Funktionen des Frontbesens werden hydraulisch gesteuert inkl. des Besenauflagedrucks. Die Beseneinheit unter der Kabine sorgt für eine optimale Zuführung des Kehrguts zum Saugschacht, eine Überdeckung ist immer gewährleistet. Optional lassen sich auch die Seitenbesen hydraulisch ausfahren und in der Neigung verstellen. Hierdurch wird eine noch bessere Anpassung an die Bodenbeschaffenheit im Kehreinsatz erreicht. Für das 2-Besensystem gibt es wahlweise ein Basis-Saugschacht mit hydraulisch zu betätigender Grobschmutzklappe oder ein HS-Saugschacht, der die Vorteile einer integrierten Grobschmutzklappe mit optimaler Luftströmung kombiniert. Der HS-Saugschacht garantiert höchste Saugleistung bereits bei geringen Drehzahlen. Dadurch können bis zu 15 % Betriebskosten gespart werden. Für das 3-Besensystem gibt es einen luftströmungsoptimierten Saugschacht, der ohne separate Grobschmutzklappe auskommt. Nur durch Ankippen des Saugschachtes ist die Aufnahme von grobem Kehrgut problemlos möglich. Die Swingo 200+ ist mit dem besten Level PM10 4-Sterne sowie PM2,5 zertifiziert. Mit dem einzigartigen Koanda-Umluftsystem und der Kombination mit dem Druckumlaufwassersystem wird der Ausstoß von gesundheitsschädlichem Feinstaub um bis zu 70 % verringert. Ein Großteil der angesaugten staubhaltigen Luft verbleibt im Saugsystem und wird in einem Kreislauf zum Saugmund zurückgeführt. Die kleine noch verbleibende Restluftmenge wird durch einen feinporigen Filter gereinigt. Zusätzlich besticht das Koanda-Umluftsystem (Beschreibung s. oben). Durch das Einfüllen von Wasser in den Kehrgutbehälter (bis zu 250 l) lässt sich die Einsatzreichweite um bis zu 50 % erhöhen. Das gesammelte Kehrgut wird sowohl befeuchtet als auch verdichtet. Die elektrische Frischwasserpumpe versorgt die Sprühdüsen an den Tellerbesen. Die Wassermenge für die Besen kann aus der Kabine bequem gesteuert werden. Der Kehrgutbehälter mit einem Systemvolumen von 2 m³ ermöglicht maximale Kehrgutaufnahme und einen großen Aktionsradius. Der Kehrgutbehälter besteht aus korrosions- und seewasserbeständigem Aluminium. Eine große Auskipphöhe von 1400 mm ermöglicht das Entleeren in alle gängigen Schmutzcontainer. Optional ist das Saugrohr im Behälter aus verschleißfestem Edelstahl verfügbar. Die geräumige Kabine ist mit einer hochwertigen Geräusch- und Vibrationsdämmung (72 dB(A)) ausgerüstet. Die bis zum Boden durchgezogene Frontscheibe und die Sichtscheibe im Fahrerhausboden bieten optimale Sicht auf Kehreinheit und Saugmund. Die exzellente Rundumsicht trägt zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre bei und unterstützt somit den sicheren Betrieb im Straßenverkehr. Die standardmäßige und leistungsstarke Klimaanlage erzeugt auch bei hohen Außentemperaturen ein angenehmes und kühles Arbeitsklima. Frischluft wird hinten an der Kabine angesaugt und gefiltert. Der Kabinenluftfilter ist als Pollenfilter ausgeführt. Die Kehreinheit wird über die Türbedienkonsole mit Joysticks und Drucktasten gesteuert. Mit der Auto-Drive Option können über den ergonomisch geformten multifunktionalen Fahrhebel alle Kehrfunktionen sowie die Fahrbefehle im Kehrmodus bequem bedient werden. Fahren und Kehren aus einer Hand bedeutet auch mehr Sicherheit und weniger Stress. Die wichtigsten Informationen sind auf einen Blick auf dem Farbdisplay in der Dachkonsole sichtbar. Zusätzlich kann ein Mechaniker im Display maschinenspezifische Einstellungen vornehmen. Mithilfe des Onboard-Diagnose-Systems sind eventuelle Störungen schnell und effizient zu lokalisieren. Die leichtgängige Lenkung mit in Höhe und Neigung verstellbarer Lenksäule, ein Tempomat, minimale Pedalkräfte, ein Gesundheitsfahrersitz mit AGR-Zertifikat sowie Bedien- und Kontrollinstrumente in optimalem Griffbereich runden die Leistungsmerkmale eines modernen, ergonomischen Arbeitsplatzes ab. Die Basisausführung verfügt über einen leistungsstarken EuroMot5-Motor mit 55 kW (75 PS), der ein hohes Drehmoment bietet. Dieser Motor arbeitet ohne zusätzlichen Harnstoff (AdBlue). Als Alternative steht ein Euro6c- Motor mit 62 kW (84 PS) mit modernem Abgasnachbehandlungssystem mit Diesel-Oxidationskatalysator, geschlossenem Partikelfiltersystem sowie Harnstoffeinspritzung (AdBlue) und SCR-Katalysator zur Wahl. Einzigartig in dieser Maschinenkategorie ist die kompakte Integration des 4-Zylinder-Euro6c-Motors mit gegenüber früheren Versionen gleichbleibendem Radstand. Motor und AdBlue-Tank sind perfekt in das Chassis integriert, sodass die Wendigkeit und Manövrierbarkeit der Swingo 200+ nicht beeinträchtigt wird. In Verbindung mit dem leistungsstarken hydrostatischen Fahrantrieb wird ein komfortables und wirtschaftliches Fahren und Arbeiten ermöglicht. Der Hydrostat mit Antrieb auf der Hinterachse arbeitet stufenlos mit automatisch lastabhängiger Regelung (automotives Fahren). Die Transportgeschwindigkeit beträgt wahlweise bis zu 50 km/h. Ein elektrisches Parkbremssystem mit Berganfahrhilfe ist seit der letzten Weiterentwicklung in den Fahrantrieb integriert. Im optionalen Eco-Mode kann die maximale Transportgeschwindigkeit mit reduzierter Dieseldrehzahl erreicht werden, was unmittelbar zu reduzierten Betriebskosten und Emissionen führt. Die Feuerverzinkung des gesamten Fahrzeugrahmens, des Saugmundes und wichtiger Stahlbauteile sowie ein Schmutzbehälter bieten hochwertigen Korrosionsschutz. Das hydropneumatisch gefederte Fahrwerk mit hydrostatischem Fahrantrieb und großen 15“-Rädern bietet höchsten Fahrkomfort in dieser Maschinenklasse. Die hohe Traglast und große Aufstandsflächen der Räder sorgen, unabhängig von Straßen- und Wetterbedingungen, für eine erhöhte Sicherheit bei niedrigem Bodendruck. Optional steht eine 17,5“-Bereifung zur Verfügung, die das zulässige Gesamtgewicht auf 5000 kg erhöht. Alternativ kann ein mechanisches Fahrwerk gewählt werden. Das perfekt auf die Maschine abgestimmte Federungspaket gewährleistet ein sicheres und komfortables Fahren wie bei einem Pkw. Hierbei werden guter Fahrkomfort, Robustheit und Wartungsfreiheit optimal kombiniert. Ein absenkbares Fahrwerk (optional) vereinfacht das Befahren von Parkhäusern und niedrigen Einfahrten. Per Knopfdruck kann das Fahrwerk um ca. 70 mm abgesenkt werden. Das System nivelliert sich automatisch aus. Die zuschaltbare Allradlenkung macht extrem enge Wendemanöver möglich. Die Allradlenkung wird hierbei mittels Lenkwinkelsensoren überwacht, was ein automatisches Zentrieren ermöglicht – anwenderfreundlich und sicher. Standardmäßig ist ein hydraulisches Zweikreisbremssystem mit Scheibenbremsen an Vorder- und Hinterachse verbaut.

Seit 2019 neu im Schmidt-Programm ist die Multigo 150 mit einem 1,5 m³ großen Kehrgutbehälter. Sie verbindet hervorragende Kehreigenschaften sowie eine hohe Zuladung von einer Tonne mit den Vorteilen eines multifunktionalen Geräteträgers.

Der kleinste Allrounder in der Schmidt Kehrmaschinen-Familie, die Multigo 150 ist flexibel erweiterbar und kann mit vielen An- und Aufbaugeräten kombiniert werden. Im Sommerdienst ebenso wie im Winterdienst. Mit der komfortablen Knicklenkung, der hohen Nutzlast und ein zulässiges Gesamtgewicht von 3,5 t ist die Multigo 150 breit einsetzbar. Von Strassen bis zu engen Gassen in der Fußgängerzone. Es wird lediglich ein EU-Führerschein der Klasse B benötigt. Die Multigo 150 verbindet hervorragende Kehreigenschaften sowie eine hohe Zuladung mit den Vorteilen eines multifunktionalen Geräteträgers. Neben dem Einsatz als Kehrmaschine ermöglichen weitere An- und Aufbaugeräte wie ein Schrubbdeck, Mähsaugkombination, Schneepflug oder An- und Aufbaustreuer den Einsatz rund ums Jahr. Das integrierte Schnellwechselsystem macht das Umrüsten einfach, sicher und schnell. Die Multigo 150 ist mit einem professionellen 2-Besen oder optional 3-Besen System erhältlich. Eine gute Überdeckung der Besen zum Saugschacht sorgt dafür, dass selbst bei enger Kurvenfahrt kein Material liegen bleibt. Die Bedienung des Besensystems erfolgt über einen in die Armlehne integrierten Joystick und gewährleistet ein ermüdungsfreies Arbeiten. Optional ist eine hydraulische Auflagedruckregelung für das Fronthubwerk erhältlich. Das sorgt für beste Bodenanpassung und reduziert den Verschleiss and den Frontbesen auf ein Minimum. Bei Kollisionen mit einem Hindernis kann der Besen nach innen ausweichen. Die mit Stickstoff gefüllten Hydrospeicher an den Besenschwenkzylindern sorgen dafür, dass der Besen automatisch in die Ausgangsstellung zurückgesetzt wird. Im Falle von Grobschmutz und besonders schwierigen Gegenständen baut das patentierte, einzigartige Airflow-System den Luftstrom viel rascher auf als andere Lösungen, was sich in einer exzellenten Saugleistung niederschlägt. Der Lärmpegel wurde trotz hoher Leistung so niedrig wie möglich gehalten. Mit einem Schallleistungspegel von 99 dB(A) ist eine Reinigung auch zu Randzeiten möglich. Die Multigo 150 wurde nach den strengen Richtlinien des EUnited-Verbandes geprüft. Außerhalb der Maschine sorgt die mehrstufige Staubbindung für feinstaubarme Luft. Das Frischwassersystem verfügt über ein Volumen von 200 l. Eine leistungsstarke Wasserpumpe versorgt je zwei Sprühdüsen an den Tellerbesen und vier Düsen im Saugschacht. Zusätzlich ist serienmäßig ein Umlaufwassersystem verbaut. Dabei wird das Umlaufwasser vom Kehrgutbehälter direkt wieder dem Saugschacht zugeführt. Das spart Frischwasser und die Behälterkapazität wird optimal genutzt. Das gesammelte Kehrgut wird sowohl befeuchtet als auch verdichtet und nur saubere sowie staubarme Luft gelangt in die Umwelt Dafür wurde die Multigo 150 mit 4 von 4 Sternen beim Zertifikat PM10/PM2.5 ausgezeichnet. Die Auskipphöhe des Kehrgutbehälters beträgt 1600 mm. Das ermöglicht das Entleeren in alle gängigen Schmutzcontainer. Eine optional äußerst robuste Wildkrautbürste sorgt für eine mühelose, mechanische Entfernung von Unkraut. Durch die dreidimensionalen Bürsteneinstellmöglichkeiten wird immer eine optimale Anpassung an den Untergrund gewährleistet. Die geräumige, schwingungsgedämpfte Kabine mit großer Frontscheibe, verglasten Türen und dem schmalen Kabinenrahmen gewährt dem Fahrer einen Panoramablick auf Arbeitsgeräte und Verkehr. Die Wischerblätter setzen tief am Fußbereich an und sind somit kein Störfaktor im Blickfeld. Der Fahrersitz ist mittig ausgerichtet und garantiert beste Rundumsicht und erhöhte Sicherheit im Arbeitsalltag. Die Kopffreiheit wird maximiert und erlaubt eine komfortable Sitzhaltung auch für große Fahrer. Die Lüftungs- und Klimaanlage mit Feinstaubfilter (Klasse F8), sowie die Geräuchdämmung (max. 75 dB) tragen zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre bei. Die einstellbare Lenksäule, der luftgefederte, einstellbare Fahrersitz mit Lordosenstütze für eine rückenfreundliche Sitzposition, die Sitzneigungs- und Sitzflächenlängenverstellung, der 3 Punkt-Gurt, die Sitzheizung und die Rückenlehnen-Neigungsverstellung machen die Kabine zu einem modernen, ergonomischen Arbeitsplatz. Die Multigo 150 bietet mit dem AGR Gütesiegel geprüfte und zertifizierte Ergonomie für einen gesünderen Arbeits- und Fahrerplatz. Eine einfache und intuitive Steuerung bietet hohe Flexibilität bei häufigem Fahrerwechsel und die ergonomisch platzierten Bedienelemente ein Höchstmaß an Bedienkomfort für die Fahrer. Selbsterklärende Symbole auf dem Kontroll-Display erleichtern dem Bediener die Arbeit mit unterschiedlichen Anbaugeräten. Die Bedienung der Anbaugeräte erfolgt über den Joystick. Dieser ist in der Armlehne des Komfortsitzes integriert und gewährleistet so ermüdungsfreies Arbeiten. Das unmittelbar vor dem Joystick angebrachte Tastenfeld bildet die wichtigsten Maschinenfunktionen ab. Hier wählt der Fahrer z. B. in welchem Arbeitsmodus er arbeiten und ob er die Besendruckeinstellung aktivieren möchte. Ebenso ist die Funktion der Handbremse dort angebracht. Die Multigo 150 verfügt über einen 4-Zylinder-Common-Rail Perkins-Dieselmotor mit 75 PS/55 kW und 2,2 Liter Hubraum. Sie erfüllt die aktuellste Umweltvorgabe für minimale Emission- und Feinstaubbelastungen.  Das patentierte Bosch Rexroth HET-Antriebssystem 4×4 (High Efficiency Traction Control) garantiert optimales Fahrverhalten unter schwierigsten Bedingungen, sowie einen geringen Kraftstoffverbrauch bei maximaler Leistung. Das HET gleicht automatisch fehlende Traktion auf einem oder mehreren Rädern aus und gewährleistet so optimales Fahrverhalten. Auch das Anhalten und Wiederanfahren auf einer bis zu 30-prozentigen Steigung ist selbst bei vollem Gewicht von 3500 kg möglich. Der elektronisch gesteuerte Hydrostat optimiert das Zusammenspiel zwischen Motor und Antrieb für höchste Leistungsfähigkeit. Das HET-Antriebssystem schaltet vollständig automatisch zwischen den beiden Fahrstufen hin und her.  Die Transportgeschwindigkeit beträgt wahlweise bis zu 25 oder 40 km/h. Der Fahrzeugrahmen aus hochfestem Stahl sorgt für eine leichte und gleichzeitig robuste Konstruktion. Dies Wassertanks im Front- und Heckbereich garantieren beste Gewichtsverteilung für hohe Fahrstabilität. Die Knicklenkung erlaubt einfaches Wenden und Rangieren, auch bei engen Platzverhältnissen. Das vollgefederte Fahrwerk und die großen 16”-Rädern bieten besten Fahrkomfort. Optional stehen Breitreifen oder Grasreifen für sicheres und kraftvolles Vorankommen auf jedem Untergrund zur Verfügung. Besonderer Wert wurde auf die Service- und Wartungsfreundlichkeit gelegt. Die seitlichen Wartungsklappen können geöffnet werden und bieten einen schnellen und einfachen Zugang zu den Wartungselementen, wie z. B. dem Ölmessstab oder dem Luftfilter.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie