Siebtrommeln/Abfallzerkleinerer

Artikel vom 23. Februar 2021
Aufbauten und Systeme für die Abfallsammlung

Pronar Trommelsieb MPB 20.55 mit Zentralschmieranlage und regelbarer Bandgeschwindigkeit (Bild: Jürgen Kölsch GmbH).

Seit über 30 Jahren liefert das Familienunternehmen Kölsch hochwertige Aufbereitungslösungen und überzeugt durch Beratung, Service und Maschinen auf höchstem Niveau. Speziell für den Recyclingmarkt hat Kölsch nun auch Siebtrommeln und Zerkleinerer des polnischen Herstellers Pronar ins Programm genommen. Aus dem Bereich der kommunalen Abfallwirtschaft werden diese immer stärker nachgefragt. Seit Jahresbeginn ist Kölsch der Exklusivhändler dafür im süddeutschen Raum. Pronar ist einer der größten Arbeitgeber in Polen und marktführend in vielen Bereichen der Landmaschinentechnik. Seit einigen Jahren entwickelt und produziert Pronar auch hochmoderne Recyclingmaschinen. Dazu zählen Trommelsiebe, Vorzerkleinerer und Kompostumsetzer. Trommelsiebe baut Pronar von 4,4 bis 7,2 m, mit Durchmessern von 1,4 bis 2 m. Pronar Vorzerkleinerer hat Kölsch in Einzel- und Doppelwellenausführung im Programm, ketten- und radmobil und mit Wellenlängen von 1700 bis 3000 mm. Auf der bauma 2019 zeigte Kölsch ein radmobiles Pronar Trommelsieb, das unter anderem für Humus, Hausmüll, Zuschlag-stoffe oder Biomasse konfektioniert werden kann. Bei 12 m Länge, 2,55 m Breite und einer Höhe von 4 m wiegt es nur 18,5 t und kann deshalb ohne Sondergenehmigung im Straßenverkehr als Anhänger gezogen werden. Die Trommel kann, bei wechselnden Aufgaben, reibungslos und rasch ausgetauscht werden, ohne dass Teile der Maschine entfernt werden müssen. Die Trommeln sind dabei kompatibel zu den Maschinen von Mitbewerbern, so dass auch hier ein problemloser Austausch gewährleistet ist. Motor und Hydraulikpumpeneinheit sind auf einer eigenen, aus der Maschine schwenkbaren Einheit angeordnet. Einige technische Finessen sind bei Pronar Trommelsieben Serie, wie etwa die Zentralschmieranlage oder regelbare Bandgeschwindigkeiten für die Abwurfbänder. Pronar setzt mit 2200 Mitarbeitern auf hohe Fertigungstiefe. Sonderwünsche und Maßanfertigungen können in höchster Flexibilität ausgeführt werden. Eine hochmoderne Laserschneidanlage macht dies möglich. Hightech auch bei der Fertigung der Schneidmesser für die Zerkleinerer: Sie  werden auf einer Wasserstrahl-Schneidanlage gefertigt, dies schont das Metallgefüge und erhöht so die Langzeitbelastbarkeit der Messer. Ersatzteile können kurzfristig und bedarfsgerecht geliefert werden. Durch ein eigenes Lager und dank der starken Serviceflotte ist der bekannt zuverlässige Service von Kölsch auch bei den Pronar-Maschinen gewährleistet. Kölsch hat sich zudem in der Umwelttechnik mit den modular aufgebauten Windsichtern von Westeria und nicht zuletzt den ebenfalls neu hinzugekommenen mobilen Sortierstationen von Kiverco zur Umsetzung der Gewerbeabfallverordnung breit aufgestellt. Versorgt werden Aufbereiter von Abfällen aller Art sowie Kompost-Produktionsunternehmen in Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Süd-Hessen mit maßgeschneiderten Lösungen. Miete, Finanzierung sowie ein hochentwickeltes Ersatzteilmanagement und Servicewesen inklusive.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie